Mit Pilates entspannen

pilatesentspannung
Sanftes Training mit Entspannungseffekt
Foto: iStock

Pilates stärkt den Körper und entspannt den Geist

Den Geist ausschalten, den ganzen Ballast loswerden, endlich mal richtig abschalten... Was uns oft so schwer fällt, geht ganz einfach mit unseren besten Pilates-Übungen zum Entspannen!

Wer kennt das nicht: Da liegt man abends, nach einem langen Arbeitstag, völlig erschöpft im Bett – doch irgendwie will der Kopf nicht richtig abschalten. Wer regelmäßig Probleme hat zur Ruhe zu kommen, sollte es mal mit Pilates versuchen. Das Tiefenmuskulatur-Training sorgt nicht nur für einen perfekten Körper, sondern hilft auch dem Geist zu entspannen.

Pilates entspannt dabei gleich auf mehrfache Weise: Weil beim Training Muskeln abwechselnd angespannt und wieder entspannt werden, wird die geistige Aufmerksamkeit komplett auf den Körper gelenkt. Keine Zeit also, an das Smartphone , den Stress im Job oder den Streit mit dem Freund zu denken.

Pilates entspannt mit bewusster Atmung

Auch die bewusste Atmung während der Übungen entspannt den Körper: Beim Pilates soll die Atmung nämlich gleichmäßig in den Brustkorb fließen, die Lungenflügel füllen sich dabei komplett mit Luft. Die Streckung der Wirbelsäule entlastet zusätzlich.

Mit Pilates entspannen: Bridge

Eine tolle Übung, um mit Pilates zu entspannen, ist die 'Bridge', die 'Brücke'. Hierfür die Rückenlage einnehmen, Beine anwinkeln und die Füße hüftbreit aufstellen. Ausatmen und die Bauchdecke senken, bis der Rücken flach auf dem Boden liegt. Nun das Gesäß vorsichtig hochdrücken, Wirbel für Wirbel anheben. Das Gewicht ist dabei auf Schultern und Füßen verteilt. Bei der nächsten Ausatmung wieder abrollen.

Mit Pilates entspannen: Rollender Rücken

An eine Wand lehnen, Füße hüftbreit in einiger Entfernung aufstellen. Bauchnabel einziehen, den unteren Rücken dabei an die Wand drücken. Mit dem Ausatmen den Kopf senken. Nacheinander Schultern, Brust- und Lendenwirbel von der Wand lösen. Bei der Einatmung Arme, Schultern und Kopf hängen lassen. Bei der nächsten Ausatmung die Wirbelsäule in umgekehrter Reihenfolge wieder aufrichten.

Kategorien: