Tina WeekendSo stricken Sie eine Wärmflaschen-Hülle

Wärmflaschenhülle stricken
Foto: deco&style

Mit dieser Wärmflaschenhülle aus kuscheliger Wolle können Sie es sich so richtig gemütlich machen. Oder auch Ihren Lieben eine Freude machen - denn sie ist ein super Geschenk! Mit unserer Strickanleitung können Sie das Teil ganz einfach selber stricken.

Die Abkürzungen auf einen Blick:

  • re.: Rechts
  • li.: Links
  • Rd.: Runde
  • str.: stricken
  • MS: Mustersatz
  • M.: Masche
  • Nd.: Nadel
  • zun.: zunehmen
  • U.: Umschlag
  • abk.: abketten
  • LL.: Lauflänge
  • fortl.: fortlaufend
  • R.: Reihe
  • zun.: zunehmen
  • Rdm.: Randmasche
  • abn.: abnehmen
  • übz/überz.: überziehen
  • Anschl.: Anschlag
  • knl.: Knäuel
  • N.: Nadel
  • fM.: feste Masche

 

Material:

  • Silk Wool von SMC Select (64% Schurwolle, 27% Seide, 9% Polyamid): 100 g in Altrosa (Fb. 07157)
  • Nadelspiel (oder zwei kurze Rundstricknadeln) Nr. 6-7
  • Wärmflasche

(Bezugsquellen zu den Garnen über www.knitSMC.com)


Muster:

Grundmuster:

Glatt rechts = In jeder Rd nur rechte M stricken.

Bundmuster:

Im Wechsel 1 M rechts, 1 M links stricken.

Noppenraute:

Über 21 M und 33 Rd nach der Strickschrift arbeiten. Es ist nur jede 3. Rd eingezeichnet. In den zwei Zwischen-Rd die M stricken wie sie erscheinen, über den Noppen die M stets rechts stricken.

Noppenborte:

Maschenzahl teilbar durch 4. Es ist nur jede 3. Rd eingezeichnet. In den zwei Zwischen-Rd alle M rechts stricken. 1 x die 1. - 7. Rd stricken.

Maschenprobe:

17 M und 22 Rd = 10 x 10 cm

 

Strickanleitung für eine Wärmflaschenhülle aus Wolle

48 M anschlagen, und die M auf 4 Nadeln verteilen (= je 12 M).

Im Bundmuster stricken. Für die Zunahmen in der 2. Rd am Ende der 1. und 3. Nadel 1 M aus dem Querfaden rechts verschränkt zunehmen, am Anfang der 2. und 4. Nadel nach der ersten rechten M 1 M aus dem Querfaden rechts verschränkt zunehmen = 52 M. Diese Zunahmen in jeder Rd noch 3 x wiederholen, dabei die Zunahmen links und rechts verschränkt im Wechsel arbeiten = 64 M. Insgesamt 10 Rd im Bundmuster stricken.

Dann 10 Rd im Grundmuster weiterarbeiten.

Danach mit der 11. Rd die Noppenraute in die vordere Mitte nach der Strickschrift arbeiten. Tipp: Die Nadeln auf dem Nadelspiel so umverteilen, dass in der vorderen Mitte 25 M sind, über den anderen 3 Nadeln je 13 M. So lässt sich die Noppenraute besser arbeiten.

Nach Fertigstellung der Noppenraute mit den Abnahmen beginnen. Hierfür beidseitig die rechten M kennzeichnen, zwischen denen zu Beginn die Zunahmen gearbeitet wurden. In der folgenden Rd über diesen M 3 M rechts überzogen zusammenstricken: Die M mit der M davor zusammen wie zum Rechtsstricken abheben, die folgende M rechts stricken und die zwei abgehobenen M über die gestrickte M ziehen = 60 M. Diese Abnahmen in der 4. Rd, dann in jeder 2. Rd wiederholen bis 36 M auf den Nadeln sind. 2 Rd rechte M stricken.

Nun 7 Rd Noppenborte arbeiten.

Danach 8 Rd rechte M, 3 Rd linke M, dann alle M rechts stricken und abketten.

Fertigstellung:

Die Wärmflasche in die Hülle schieben und die untere Kante schließen. Den Rollrand an der oberen Kante eventuell von links annähen. Diese Öffnung ist groß genug, um die Wärmflasche bei Bedarf auszuwechseln.

Strickschrift:

Es ist nur jede 3. Rd gekennzeichnet, dazwischen stets 2 Rd ohne Noppen stricken.

Hier gibt es die Anleitung für Sie zu Hause zum Download!

Kategorien: