Mit Yoga zum Traumsex

mit yoga zum traumsex
yogasex
Foto: Thinkstock

Asanas für mehr Spaß im Bett

Yoga-Gurus propagierten lange Zeit Abstinenz. Je weniger Sex, desto näher sei man der Erleuchtung. Doch diese Zeiten sind jetzt vorbei - zumindest, wenn es nach Kerstin Leppert geht. Sie zeigt in ihrem neuen Buch „Erfüllter Sex mit Yoga“, wie wir die schönste Nebensache der Welt mithilfe von Asanas noch sinnlicher machen können.

Sex ist wie Yoga zwischen den Laken. Warum? Weil uns nach den Asanas ein ähnlich befreiendes Gefühl überkommt, wie wir es schon vom Liebesspiel mit unserem Partner kennen. Wie beim Yoga lösen wir unseren Geist von allem Weltlichen, befreien und stärken unseren Körper – und schöpfen die Lust aus den Vollen. Der Energiefluss, der dabei entsteht, ist nicht nur Balsam für unsere Seele, sondern auch für unser Liebesleben. Denn das können wir mit Yoga jetzt noch mehr in Schwung bringen!

Effektive Yoga-Übungen für besseren Sex entdecken Sie in der Galerie (10 Bilder)!

Die Kundalini-Yogalehrerin und Autorin des Ratgebers „Erfüllter Sex mit Yoga“ Kerstin Leppert legt bei ihren sinnlichen Asanas besonderen Wert auf ein ausgeprägtes Training des Beckens: „Eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur beschert Ihnen stärkere Orgasmen, denn die meisten Lustnerven befinden sich nicht in der Vagina oder im Penis, sondern im umliegenden Beckenboden.“

Spezielle Asanas sollen diesen Bereich stärken und Platz für sexuelle und kreative Energien schaffen. Planen Sie für Kerstin Lepperts Yoga-Tricks 30 bis 45 Minuten an drei Tagen in der Woche ein – und vielleicht geht bei Ihnen schon bald nicht nur auf der Yogamatte, sondern auch im Bett die Sonne auf!

„Erfüllter Sex mit Yoga“ von Kerstin Leppert (Nymphenburger, um 10 Euro) hier bestellen bei Amazon.de >> Mode: Sexy Kleider auf COSMOPOLITAN Online >>

Liebe: Das große Sex-ABC auf JOY Online >>

Kategorien: