Mittagspause: Schlank-Tipps für den Job

mittagspause h
Gesunde Mittagspause: Vollkornsandwich an der frischen Luft statt Auflauf in der Kantine.
Foto: Benicce - Fotolia

 

Ernährung

12:30, Mittagspause: Oft wollen wir uns mit fettigen Snacks wie Currywurst oder Nudelauflauf für den stressigen Alltag belohnen, was sich zwangsläufig negativ auf der Waage bemerkbar macht.

Mittagspause! Endlich einmal durchatmen und abschalten. Jetzt heißt es ab mit den Lieblingskollegen zum nächsten Fastfood-Restaurant oder schnell in die Kantine auf eine Currywurst. Gut essen trotz wenig Zeit - geht das überhaupt? Klar, findet die WUNDERWEIB-Redaktion und hat vier Tipps für eine gesunde, kalorienarme und trotzdem leckere Mittagspause zusammengestellt.

1. Gute Grundlage: Das richtige Frühstück

Wer morgens frühstückt (ideal wäre etwas Obst mit Naturjoghurt) hat in der Mittagspause weniger Gelüste auf ungesunde Dickmacher . Plus: Die Konzentrationsfähigkeit ist nach einem Frühstück um einiges besser.

2. Essen mitbringen

Nehmen Sie sich den Mittags-Snack von zuhause mit, hat dies einen entscheidenen Vorteil: Sie selbst wissen genau um die Zutaten und sind vor Fettfallen gefeit. Etwas Gemüse mit gedünstetem Fisch oder Geflügel hat um zwei Drittel weniger Kalorien als eine Currywurst.

3. Schneller Tipp: TK-Gemüse

Wenn es schnell gehen muss, einfach Tiefkühl-Gemüse in der Büro-Mikrowelle auftauen.

4. Bewegung

Schnappen Sie sich nach dem Essen eine motivierte Kollegin und spazieren gemeinsam eine kleine Runde. Macht munter und geistig fit.

 

 

Kategorien: