ModCloth: Bademode-Kampagne mit Mitarbeiterinnen

modcloth werbekampagne mita

Foto: Screenshot/Instagram Modcloth

Jede Frau ist schön!

Von wegen nur superdünne Models können die neue Bademode präsentieren! Der Mode-Vertriebler ModCloth hat nun Frauen mit verschiedenen Konfektionsgrößen abgelichtet - ihre Mitarbeiter...

Daumen hoch für diese Werbekampagne! Statt mit superdünnen Models auf ihre neue, im 50er Jahre Stil gehaltenen Bademode-Kollektion aufmerksam zu machen, haben die Macher von ModCloth sich für absolut normale Frauen entschieden. Die eine ist groß, die andere klein. Eines der Models ist ein Plus-Size-Mädchen, die nächste hat überall Tattoos . So bunt wie das Leben eben ist, so unterschiedlich und schön sind die abgebildeten Frauen.

Und wo bekommt man diese her? Bei ModCloth hatten die Gründer Susan Gregg Koger und ihr Mann Eric Koger jetzt eine etwas andere Idee. Die fotografierten Frauen sind nämlich nicht zusammengecastet - sie sind alle Kolleginnen und arbeiten für das Label.

Und warum das Ganze? Nancy Ramamurthi, Marketingleiterin bei ModCloth verrät gegenüber Today.com: "Wir wollen Frauen eine Chance geben. Ein Teil davon ist, dass sie sich selber in der Werbung sehen." So shootet die Firma niemals mit professionellen Models, sondern zeigt lieber Frauen, wie du und ich...

Übrigens: Wie viel Spaß man bei der Arbeit an einem Bademode -Shooting haben kann, zeigen die entstandenen Bilder und machen Lust auf mehr "Normalos" als Models.

Party in Polka Dots: die beiden Mitarbeiterinnen von ModCloth haben sichtlich Spaß beim Shooting - egal, ob mit weniger oder mehr auf den Rippen.

Drei natürlich schöne Frauen zeigen Bademode für verschiedene Konfektionsgrößen und sehen dabei großartig aus. Selbst Gründerin Susan Gregg ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls (in der Mitte) abgelichtet zu werden.

Kategorien: