Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Joy

Die Stars stehen im Regen

Joy,

Golden Globes 2010

Dicke Regentropfen, tiefe Dekolletés, nasse Rocksäume und zu enge Corsagen: Bei den Golden Globes bot Hollywood wieder einmal alles, was zu einer richtig großen Show dazu gehört. Wir haben die modischen Tops und Flops.

Bei der 67. Verleihung der Golden Globes in Los Angeles sind die Stars ganz schön baden gegangen: Vom Himmel schüttete es ausgerechnet beim großen Schaulaufen über den roten Teppich wie aus Kübeln. Trotzdem verging den Diven wie Cameron Diaz oder Kate Hudson nicht das Lachen – auch wenn es manchmal so schien, als sei Ladys wie Nicole Kidman oder Calista Flockhart das Lächeln arg ins Gesicht gemeißelt. Aber kein Wunder, denn bevor es sich die Stars im Warmen gemütlich machen konnten, mussten sie sich erst einmal den Weg über den triefend nassen Teppich bahnen.

Dies stellte einige vor größere Probleme. Mussten doch die opulenten Röcke und die langen Schleppen gerafft werden, damit die zarten und teuren Stoffe nicht vollends nass wurden. Zwar posierten die meisten trotzdem fröhlich unter den großen Regenschirmen. Dennoch bekamen manche von ihnen den einen oder anderen Regenschauer ab!

Wir haben die modischen Tops und Flops in der Galerie (21 Bilder).

Doch das schlechte Wetter war bald vergessen: Als es nämlich an die Verleihung der Globes ging, war die Körpertemperatur mancher Nominierten bestimmt um das eine oder andere Grad angestiegen. Grund dazu hatten vor allem diese Damen: Sandra Bullock, Drew Barrymore und Toni Collette zählten zu den absoluten Gewinnerinnen des Abends. Sie hatten sich nicht nur in traumhafte Roben gekleidet, sie bekamen auch noch den begehrten Filmpreis, den Golden Globe, überreicht. Außerdem durfte sich die Crew des Science-Fiction-Kassenschlagers „Avatar“ freuen: Regisseur James Cameron nahm die Trophäe in der Kategorie „Beste Regie“ entgegen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: