Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Star-Style: Diesen Promis geht's an den Kragen

Wunderweib,

Star-Style: Diesen Promis geht's an den Kragen

Ketten haben jetzt mal Pause! Um unser Dekolleté zu veredeln, nehmen wir nun einfach einen stylischen Kragen. So herrlich easy und so wunderschön - das haben auch die Stars verstanden! Natalie Portman, Alexa Chung oder Brooklyn Decker lieben die feinen Halsschmeichler. Wir sagen, wo man sie kaufen kann und wie man sie stylt!

Und wie trägt man den Star-Style? Tipps für den Kragen:

Wer mit coolen Kragen punkten will, sollte unbedingt auf den Ausschnitt achten. Runde, tief dekolletierte oder hochgeschlossene Formen gehen immer. Bei leichten V-Varianten und großen U-Boot-Versionen ist Vorsicht geboten. Der Kragen muss sich an die Kleidung anpassen und nicht umgekehrt.

Achtung bei bunten oder gemusterten Teilen! Denn erst richtig wirkungsvoll werden diese Exemplare, wenn der Rest des Outfits schlicht und einfarbig bleibt. Grundsätzlich gilt: Gegensätze ziehen sich an! Was glänzt, braucht daher einen matten Untergrund, puschelige Strukturen kommen am besten auf glatten Oberflächen zur Geltung.

Die Lieblingslooks der Woche:Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Mode & Beauty-Newsletter >>

Star-Style: Diesen Promis geht's an den Kragen

Ketten haben jetzt mal Pause! Um unser Dekolleté zu veredeln, nehmen wir nun einfach einen stylischen Kragen. So herrlich easy und so wunderschön - das haben auch die Stars verstanden! Natalie Portman, Alexa Chung oder Brooklyn Decker lieben die feinen Halsschmeichler. Wir sagen, wo man sie kaufen kann und wie man sie stylt!

Und wie trägt man den Star-Style? Tipps für den Kragen:

Wer mit coolen Kragen punkten will, sollte unbedingt auf den Ausschnitt achten. Runde, tief dekolletierte oder hochgeschlossene Formen gehen immer. Bei leichten V-Varianten und großen U-Boot-Versionen ist Vorsicht geboten. Der Kragen muss sich an die Kleidung anpassen und nicht umgekehrt.

Achtung bei bunten oder gemusterten Teilen! Denn erst richtig wirkungsvoll werden diese Exemplare, wenn der Rest des Outfits schlicht und einfarbig bleibt. Grundsätzlich gilt: Gegensätze ziehen sich an! Was glänzt, braucht daher einen matten Untergrund, puschelige Strukturen kommen am besten auf glatten Oberflächen zur Geltung.

Die Lieblingslooks der Woche:Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Mode & Beauty-Newsletter >>

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Accessoires:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung