Model Robyn Lawley zeigt Cellulite

robyn lawley cellulite post
Models wie Robyn Lawley schnappen den Dürren die Titelseiten und Laufstegjobs weg.
Foto: Getty Images

Danke, für dieses Foto!

Model Robyn Lawley reicht es! Sie sagt Magerwahn, Bildretusche und Body-Shaming den Kampf an - und zeigt sich ganz ohne Photoshop - dafür mit Cellulite und Dehnungsstreifen - auf Instagram.

Es gibt Fotos, auf denen man Stars kaum wiedererkennt. Schmalere Nase, schlankere Taille - kein Wunder, so stark wie die Bilder am PC nachbearbeitet werden. Gegen diese Retusche bis zur Unkenntlichkeit formt sich jetzt sogar Protest in der Fashion-Welt. Plus Size-Model Robyn Lawley zählt zu den schärfsten Kritikerinnen des Schönheitswahns. Auf Instagram zeigte sie sich jetzt komplett ohne Make-up und Nachbearbeitung.

Robyn Lawley kämpft gegen den Magertrend. In Interviews möchte das Model die Modewelt immer wieder zum Umdenken bewegen. "Ich möchte Designer dazu anregen, mal ernsthaft darüber nachzudenken, wie ihre Kunden in Wirklichkeit aussehen, und hoffe, dass ich die vorhandenen Grenzen aufbrechen kann", so die heute 25-Jährige. "Ich bin schlank und sportlich, aber trage keine Size-Zero. Insofern ist die Bezeichnung 'Plus Size'irreführend und eine Beleidigung für alle Frauen, die wie ich eine normale Figur mit Kurven haben." Die 1,88 Meter große Australierin trägt Kleidergröße 40 und ist stolz auf ihre Kurven.

Besonders ihre Schwangerschaft, so verrät Robyn Lawley unter einem ihrer Instagram-Posts, habe dazu geführt, dass sie ihren Körper trotz Makel heute als Geschenk ansieht. Jetzt veröffentlichte die Mutter (ihre Tochter wurde im Februar geboren), ein Foto, das sie im achten Schwangerschaftsmonat zeigt. Ohne Photoshop und mit Cellulite.

this was shot in black and white and has no #nophotoshop or #noretouching and it might of more being out of pure laziness lol but no hair or makeup either, it's important to be who you are, spots, scars, cellulite and all. And I know that it's rich coming from a model however I used to think because I had cellulite and stretch marks that I was offending people when I wore a bikini. I thought 'I could never be a model' We need to rethink how we see beauty. Everyday I'm grateful and today i am grateful that I have a body that can walk and eyes that see, and a healthy sweet awesome baby!!!! I'm also grateful that my opinion and voice counts! To all women out there who sacrificed and fought for our rights to even VOTE! Thankyou ! I hope we can show them you no longer care, let's show them our strength, we should want a better future for ourselves and our children's #sizediversity photograph by @kaneskennar #bodylove #8monthspregnant

Ein von Robyn Lawley (@robynlawley1) gepostetes Foto am

"Das Foto wurde in Schwarzweiß gemacht und #ohnephotoshop oder #ohneretusche und, es mag auch aus purer Faulheit sein, ohne Haarstyling oder Make-up, es ist wichtig, der zu sein, wer man ist, Pickel, Narben, Cellulite und all das. Bedeutet dieser Satz nicht viel, gerade von einem Model?? Ich dachte immer, nur weil ich Cellulite und Dehnungsstreifen habe, würde ich Leute damit beleidigen, wenn ich einen Bikini trage. Ich dachte, ich könnte nie ein Model sein. Wir müssen umdenken, wie wir Schönheit sehen. Jeden Tag bin ich dankbar und heute bin ich dankbar, dass ich einen Körper habe, der laufen kann und Augen, die sehen können, und ein gesundes, süßes, tolles Baby!!!! Ich bin so dankbar, dass meine Meinung und meine Stimme zählen! An alle Frauen da draußen, die sich für unser Recht, wählen zu dürfen, aufgeopfert und stark gemacht haben! Danke! Ich hoffe, wir können denen da draußen zeigen, dass sie uns nicht mehr wichtig sind, lasst uns ihnen Größe zeigen, wir sollten eine bessere Zukunft für uns selbst und unsere Kinder wollen #größenvielfalt #körperliebe #8monateschwanger"

Magerwahn war gestern, Natürlichkeit wird zum Gegen-Trend! Und das ist auch höchste Zeit.

Kategorien: