Mohnkuchen: 17 köstliche Kuchen Rezepte

mohnkuchen
Mohnkuchen wird vor allem in der österreichischen und deutschen Küche geliebt.
Foto: RFF
Inhalt
  1. Aprikosen-Mohn-Schnitten
  2. Rübli-Mohn-Marmorkuchen
  3. Apfel-Mohn-Pfundskuchen
  4. Käse-Mohnkuchen mit Streuseln
  5. Schichtstrudel Gibanica
  6. Mohn-Frischkäsekuchen mit Kirschen
  7. Schneller Mohn-Butterkuchen mit Kirschen
  8. Eierlikör-Kirsch-Gugelhupf
  9. Mohnkuchen mit weißer Schokolade
  10. Mohn-Grieß-Birnen-Kuchen vom Blech
  11. Birnen-Mohn-Käsekuchen
  12. Mohn-Kirschkuchen
  13. Rapunzel-Kuchen vom Blech
  14. Mohnkuchen mit Erdbeeren und Baiser
  15. Pflaumenstreifen mit Mohn
  16. Kirsch-Mohnkuchen mit Zitronenstreuseln
  17. Mohn-Apfel-Schnitten

Mohnkuchen Rezepte

Der Klassiker in der Kuchentheke: der Mohnkuchen. Ein altbewährtes Original, das auf keinem Kaffeekränzchen fehlen darf.

Mohnkuchen Rezepte gibt es viele. Ob als Schichtkuchen oder Apfelschnitte , als Gugelhupf oder Pflaumenstreifen - Mohnkuchen schmecken immer. Unser Favorit: ein Mohn-Käsekuchen mit Kirschen. Unschlagbar saftig!

Die kleinen Samen schmecken herrlich zart und würzig fein. Probieren Sie unsere Kuchen der besonderen Art und erfreuen Sie sich über einen unschlagbaren Mohngenuss.

Aprikosen-Mohn-Schnitten

Zutaten (24 Stücke)

375 g butter, 750 g Mehl, 350 g Zucker, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 8 Eier, 2-3 EL Paniermehl, 1,5 kg Aprikosen, 3-4 Beutel (à 250 g) backfertige Mohnfüllung, 100 g gehackte Mandeln, Fett und Mehl für die Fettpfanne

Zubereitung

1. Für die Streusel Butter würfeln. Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Butter und 2 Eier in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Eine Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) fetten, mit Mehl ausstreuen, ca. 2/3 der Streusel gleichmäßig darauf verteilen und zu einem glatten Boden andrücken, dabei den Rand der Fettpfanne ebenfalls mit Teig auskleiden. Mit Paniermehl ausstreuen.

2. Aprikosen waschen, halbieren und Steine herauslösen. 6 Eier trennen. Mohnfüllung, Eigelbe und Mandeln verrühren. Eiweiß steif schlagen und portionsweise unter die Mohnmasse heben. Mohnmasse auf dem Streuselboden gleichmäßig verteilen. Aprikosen darauf verteilen. Restliche Streusel daraufgeben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten backen.

3. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, auskühlen lassen. In Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Rübli-Mohn-Marmorkuchen

Zutaten (20 Stücke)

1 Möhre (ca. 100 g), 250 g weiche Butter, 250 g Zucker, Salz, 5 Eier, 300 g Mehl, 100 g gemahlene Mandeln, 3 TL Backpulver, 75 ml Milch, 250 g backfertige Mohnfüllung, 25 g Marzipan-Rohmasse, 1 EL Puderzucker + etwas zum Bestäuben, gelbe und rote Lebensmittelfarbe, 5 halbe Pistazienkerne, Fett und Mehl für die Form, evtl. Alufolie zum Abdecken

Zubereitung

1. Möhre schälen, waschen und fein reiben. Fett, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2–3 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, 50 g Mandeln und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch unterrühren.

2. Teig halbieren. Unter eine Hälfte 50 g Mandeln und geriebene Möhre rühren. Unter die andere Hälfte die Mohnfüllung rühren. Teige abwechselnd in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Kastenform (ca. 11 x 30 cm; 1 3/4 Liter Inhalt) geben, mit dem Stiel eines Esslöffels verziehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen (eventuell nach ca. 40 Minuten abdecken).

3. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter ca. 15 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen. Kuchen ca. 2 Stunden auskühlen lassen. Inzwischen Marzipan und 1 EL Puderzucker verkneten, mit Lebensmittelfarbe orange färben.

4. 5 Möhren aus dem Marzipan formen, jeweils 1/2 Pistazie als "Möhrengrün" hineinstecken. Kuchen mit Puderzucker bestäuben, mit Marzipan-Möhren verzieren.

Apfel-Mohn-Pfundskuchen

Zutaten (12 Stücke)

6 Äpfel (à ca. 160 g), 2 EL Zitronensaft, 1 Becher (500 ml) Buttermilch, 1 Packung (250 g) Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 1(2 Becher (250 g) Zucker, 5 Eier, 1 1/3 Becher (à 360 g) Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Packung (250 g) backfertige Mohnfüllung, 1/2 Päckchen (125 G) Puderzucker, Fett und Mehl fürs Springblech, Alufolie, Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung

1. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel grob würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln.

2. Buttermilch in einen Messbecher geben. Buttermilch-Becher gut abwaschen und abtrocknen. 250 ml Buttermilch abmessen, restliche Buttermilch anderweitig verwenden. Butter, Vanillin-Zucker, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren.

3. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 250 ml Buttermilch unterrühren. Mohnfüllung zufügen und unterrühren. Äpfel unterheben. Teig in ein gefettetes, mit Mehl ausgestreutes Springblech (oben 32 cm, unten 28 cm Ø) geben, glatt streichen.

4. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunden backen. Nach ca. 50 Minuten der Backzeit den Kuchen mit Alufolie bedecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Puderzucker und 3–4 EL Wasser glatt rühren. In einen Spritzbeutel füllen, Spitze mit einer scharfen Schere abschneiden und Kuchen damit locker überziehen. Trocknen lassen.

5. Aus der Form lösen und anrichten. Dazu schmeckt glattgerührter Schmand.

Käse-Mohnkuchen mit Streuseln

Zutaten (12 Stücke)

360 g Mehl, 120 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Trockenhefe, 150 g Butter, 100 ml Milch, 2 Eier, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Packung backfertige Mohnfüllung, 200 g Schmand, 250 g Magerquark, 6 EL Hartweizengrieß, 100 g Puderzucker, Mehl zum Bestäuben und für die Arbeitsfläche, Backpapier

Zubereitung

1. 200 g Mehl, 30 g Zucker, Salz und Hefe in eine Rührschüssel geben und mischen. 40 g Fett schmelzen. Milch zugeben und lauwarm erwärmen. 1 Ei, Milch und Fett in die Rührschüssel geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2. Für die Streusel 110 g Fett schmelzen. 160 g Mehl, 90 g Zucker, Vanillin-Zucker und Fett mit den Knethaken des Handrührgerätes kurz zu Streuseln verkneten. Streusel kalt stellen.

3. Für die Füllung Mohnfüllung, Schmand, Quark, 1 Ei und Hartweizengrieß verrühren.

4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, rund ausrollen (ca. 30 cm Ø). Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Teig hineinlegen, Rand dabei andrücken. Mohnfüllung darauf glatt streichen. Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen.

5. Puderzucker und 2 EL Wasser glatt rühren. Kuchen aus dem Ofen nehmen und Guss auf dem heißen Kuchen verteilen. Kuchen aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Schichtstrudel Gibanica

Zutaten (16 Stücke)

250 g Mehl, 1 TL + 225 g Zucker, Salz, 100 g + 60 g Butter, 100 g fein gemahlener Mohn, 3 Päckchen Vanillin-Zucker, 500 g Speisequark, 4 Eier, 200 g gemahlene Haselnusskerne, 750 g säuerliche Äpfel, 1 TL gemahlener Zimt, 500 g saure Sahne, 1 Packung (250 g) Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig), Fett für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Mehl, 1 TL Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. 100 g Butter in Stückchen und ca. 100 ml kaltes Wasser zufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Mohn, 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren. Quark, 50 g Zucker, 1 Ei, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Nüsse, 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Viertel in Scheiben schneiden, mit 75 g Zucker und Zimt mischen. Für den Guss saure Sahne und 3 Eier mit dem Schneebesen verrühren.

3. Teigblätter bei Raumtemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. Springform (26 cm Ø) gut ausfetten. Mürbeteig in die Form geben und zu einem glatten Boden drücken, Rand dabei ca. 1 cm hoch drücken.

4. 60 g Butter schmelzen. Filoteig entrollen und 1 Blatt auf den Mürbeteig legen, mit Butter bestreichen und überstehende Ränder nach innen falten. Hälfte der Mohnmischung daraufstreuen und mit 4 EL Guss übergießen. Das nächste Filoblatt darauflegen, mit Butter bestreichen, falten und die Hälfte der Quarkmasse daraufstreichen. Wieder mit Filoteig belegen, mit Butter bestreichen, die Hälfte der Nussmischung und 4 EL Guss daraufgeben. Filoteig mit Butter bestreichen, falten, mit der Hälfte der Apfelmischung belegen und mit 4 EL Guss übergießen. Alles noch einmal wiederholen und mit 2 Blättern Filoteig abschließen.

5. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) auf unterer Schiene ca. 1 1/4 Stunden backen. Gibanica herausnehmen, mit restlicher Butter bestreichen.

Mohn-Frischkäsekuchen mit Kirschen

Zutaten (15 Stücke)

300 g Sauerkirschen, 4 Eier, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 500 g Magerquark, 400 g Doppelrahm-Frischkäse, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanille-Geschmack' (zum Kochen), 1 Packung (250 g) backfertige Mohnmischung, Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz dickcremig aufschlagen. Quark und Frischkäse verrühren, Puddingpulver unterrühren. Zucker-Eimasse unterheben. Kirschen unter die Quarkmasse heben und in die gut gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform (10,5 x 30 cm; 7 cm hoch) füllen. Mohnmasse gleichmäßig als Streifen in der Mitte verteilen.

2. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunde backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und auf einer Platte anrichten. Mit Puderzucker bestäuben.

Schneller Mohn-Butterkuchen mit Kirschen

Zutaten (6 Stücke)

30 g weiche Butter, 1 1/2 EL gemahlener Mohn, 1 EL Zucker, 1 TL Rum, ca. 75 g Sauerkirschen, 1 Packung (530 g) frischer Hefe-Blechkuchenteig, Puderzucker zum Bestäuben, Backpapier

Zubereitung

1. Butter, Mohn, Zucker und Rum verrühren und kalt stellen. Kirschen entstielen, halbieren und den Stein entfernen. Hefeteig entrollen, Papier entfernen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teig der Länge nach einmal in der Mitte überklappen.

2. Ränder so umklappen, dass ein Oval entsteht. Rand dabei leicht andrücken. Mit dem Finger oder mit Hilfe eines Kochlöffelstieles Löcher eindrücken. Löcher abwechselnd mit der Mohn-Butter (in kleinen Flöckchen) und den Kirschhälften füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen, den Rand mit Puderzucker bestäuben und am besten warm servieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Eierlikör-Kirsch-Gugelhupf

Zutaten (16 Stücke)

1 Glas (370 ml) Sauerkirschen, 300 g Mehl, 5 Eier, 250 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 250 ml Öl, 250 ml + 4 EL Eierlikör, 1 Päckchen Backpulver, 50 g gemahlener Mohn, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Butter, Mohn, Zucker und Rum verrühren und kalt stellen. Kirschen entstielen, halbieren und den Stein entfernen. Hefeteig entrollen, Papier entfernen. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teig der Länge nach einmal in der Mitte überklappen.

2. Ränder so umklappen, dass ein Oval entsteht. Rand dabei leicht andrücken. Mit dem Finger oder mit Hilfe eines Kochlöffelstieles Löcher eindrücken. Löcher abwechselnd mit der Mohn-Butter (in kleinen Flöckchen) und den Kirschhälften füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25–30 Minuten backen. Herausnehmen, den Rand mit Puderzucker bestäuben und am besten warm servieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Zutaten (18 Stücke)

200 g weiße Kuvertüre, 250 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 200 g Zucker, 5 Eier, 400 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 150 ml Milch, 1 Packung (250 g) backfertige Mohnfüllung, Fett und Mehl für doe Form, eventuell Puderzucker

Zubereitung

1. Kuvertüre hacken. Fett, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Zum Schluss Kuvertüre und Mohn unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2,5 Liter Inhalt; 22 cm Ø) geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).

2. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Nach ca. 10 Minuten vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

Mohn-Grieß-Birnen-Kuchen vom Blech

Zutaten (24 Stücke)

5 Eier, 350 g Mehl, 500 g Zucker, 1 Vanillin-Zucker, 200 g Butter, 2 kg Birnen, 75 ml Zitronensaft, 1,5 l Milch, abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, Salz, 150 g Hartweizen-Grieß, 300 g gemahlener Mohn, 200 g Quitten-Gelee, 75 g Mandelblättchen, Fett und Mehl für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. 3 Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Mehl, 150 g Zucker, Vanillin-Zucker, Eigelb, Butter in Stückchen und eventuell 1–2 EL Wasser in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Die Fettpfanne des Backofens fetten und mit Mehl ausstäuben. Birnen schälen, achteln und entkernen.

2. 50 g Zucker, Zitronensaft und 150 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Birnen zufügen und zugedeckt 5–8 Minuten weich dünsten. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und den Boden der Fettpfanne damit auslegen. Milch, Zitronenschale und 1 Prise Salz in einem Topf aufkochen. Grieß, Mohn und 300 g Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Kurz aufkochen und bei ausgeschalteter Herdplatte 8–10 Minuten ausquellen lassen. Ab und zu durchrühren. In eine große Schüssel umfüllen.

3. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. 2 Eier mit ca. 2 EL der Mohnmasse verrühren, dann unter die restliche Mohnmasse rühren, Eiweiß unterheben. Ca. die Hälfte der Mohnmasse auf dem Boden verstreichen. Ca. die Hälfte der Birnen daraufgeben. Restliche Mohnmasse und Birnen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene 40–45 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Gelee in einem kleinen Topf kurz aufkochen, Kuchen damit bestreichen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, auskühlen lassen. Kuchen mit Mandeln bestreuen. In Stücke schneiden und servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Birnen-Mohn-Käsekuchen

Zutaten (12-16 Stücke)

250 g Mehl, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 5 Eier, 125 g kalte Butter, 500 g Ricotta Käse, 250 g Schmand, 4 EL Zitronensaft, abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 50 g Speisestärke, 250 g backfertige Mohnfüllung, 2 Birnen (ca. 500 g), ca. 75 g Preiselbeeren (Glas), Mehl zum Ausrollen, Fett und Mehl für die form, Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

1. Mehl, 75 g Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, 1 Ei und Butter in Stückchen in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Einen großen Bogen Backpapier leicht mit Mehl bestäuben. Mürbeteig darauf rund (32–34 cm Ø) ausrollen. Eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform (ca. 26 cm Ø) mit dem Teig auslegen, Rand dabei andrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Form nochmals ca. 10 Minuten kalt stellen.

3. Ricotta, Schmand, 100 g Zucker, 4 Eier, Zitronensaft und -schale verrühren. Stärke darübersieben und unterrühren. 250–300 g Creme abnehmen und mit der Mohnfüllung verrühren. Ca. die Hälfte der hellen Creme in die Form gießen. Mohncreme darauf als Kleckse verteilen und leicht durchziehen. Dann wieder helle Creme und Mohncreme in Klecksen darauf verteilen und leicht durchziehen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 35 Minuten backen.

4. Birnen waschen, schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Birnenviertel in Spalten schneiden. Kuchen aus dem Backofen nehmen und mit den Birnenspalten belegen. Preiselbeeren in Klecksen darauf verteilen. Kuchen bei gleicher Temperatur, in ca. 30 Minuten fertig backen. Auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen.

Mohn-Kirschkuchen

Zutaten (12 Stücke)

200 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 200 g + 1 EL Zucker, 4 Eier, 300 g Mehl, 50 g gemahlene Mandeln, 3 gestrichene TL Backpulver, 200 g Vollmilch-Joghurt, 750 g Kirschen, 1 Päckchen roter tortenguss (zum Kochen), Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Butter, Vanillin-Zucker und 200 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mohn und Backpulver mischen und abwechselnd mit Joghurt unterrühren.

2. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (28 cm Ø) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

3. Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kirschen waschen, gut abtropfen lassen, entstielen, halbieren und Steine entfernen. Kirschen auf dem Kuchenboden verteilen.

4. In einem Topf Tortenguss, 1 EL Zucker und 250 ml kaltes Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss zügig auf den Kirschen verteilen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Rapunzel-Kuchen vom Blech

Zutaten (18 Stücke)

750 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g Zucker, 1 Ei, 1 Eigelb, 125 g weiche Butter, 375 ml + 2 EL Milch, 1 1/2 Würfel Hefe, 100 g Pistazienkerne, 100 g getrocknete Cranberrys, 50 g gemahlener Mohn, 1 Eigelb, ca. 100 g Aprikosen-Konfitüre, Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier, evtl. Alufolie

Zubereitung

1. Mehl, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker in einer großen Schüssel mischen. Ei, Eigelb und Butter in Flöckchen zufügen. 375 ml Milch lauwarm erwärmen, Hefe hineinbröckeln und unter Rühren darin auflösen. Auf die Mehlmischung gießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes 4–5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Pistazien in einem Universalzerkleinerer fein zermahlen. Cranberrys klein hacken. Hefeteig nochmals kurz verkneten und dritteln. Ein Teigdrittel mit 50 g Pistazien, ein Drittel mit 25 g Mohn und letztes Drittel mit 50 g Cranberrys verkneten. Jeden Teig nochmals dritteln.

3. Jedes Teigstück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu 45–50 cm langen Rollen formen. Aus jeweils 3 verschiedenen Strängen einen Zopf flechten. Zöpfe nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 32 x 39 cm) legen. Zugedeckt an einem warmen Ort 20–30 Minuten gehen lassen.

4. Eigelb und 2 EL Milch verquirlen. Zöpfe damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 30 Minuten backen. Eventuell zum Ende der Backzeit mit Alufolie bedecken.

5. Konfitüre erwärmen. Fertige Hefezöpfe aus dem Backofen nehmen, mit dem Backblech auf ein Kuchengitter setzen und sofort mit Konfitüre bestreichen. 2–3 Stunden auskühlen lassen. Zöpfe mit den restlichen Pistazien, Mohn und Cranberrys verzieren. Zopf lauwarm servieren. Dazu schmeckt Butter und Marillen-Konfitüre.

Mohnkuchen mit Erdbeeren und Baiser

Zutaten (12 Stücke)

125 g butter, 300 g Zucker, 4 ganz frische Eier, 170 g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 50 g gemahlener Mohn, 6 Blatt Gelatine, 600 g Erdbeeren, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 EL Puderzucker, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Butter und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. 3 Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Eigelbe und 1 Ei unter die Fett-Zucker-Masse rühren. Mehl, Backpulver und Mohn mischen, nach und nach unterrühren. Obstbodenform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig ind die Form füllen, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 500 g Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Gelatine ausdrücken, auflösen und 2 EL Püree einrühren. Gelatine in restliches Püree rühren. Erdbeerpüree auf den Tortenboden geben und ca. 2 Stunden kalt stellen.

3. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes sehr steif schlagen, dabei 150 g Zucker langsam einrieseln lassen. Eischnee auf den festen Erdbeerspiegel streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 8 Minuten backen bis der Eischnee leicht braun ist.

4. 100 g Erdbeeren waschen, halbieren, mit Puderzucker marinieren und die Torte damit verzieren.

Pflaumenstreifen mit Mohn

Zutaten (24 Stücke)

500 g Mehl, 200 ml Milch, 1 Würfel Hefe, 80 g Zucker, 150 g Butter, 2 Eier, 1 Prise Salz, 1,8 kg Pflaumen, 500 g backfertige Mohnfüllung, Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Fettpfanne

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel füllen und eine Mulde hineindrücken. 100 ml Milch lauwarm erwärmen. Hefe in die Mulde bröckeln, 40 g Zucker und Milch zufügen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem dicken Brei verrühren. Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

2. Butter schmelzen, 100 ml Milch zugießen und lauwarm erwärmen. Rest Zucker, Milch-Mischung, Eier, und Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

3. Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Die Hälfte des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 30 x 40 cm) ausrollen, in ca. 6 cm breite Streifen schneiden. Mohnfüllung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und fingerdick in die Mitte der Streifen spritzen. Streifen der Länge nach umklappen und etwas andrücken. Fettpfanne des Backofens mit Fett ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Am Rand beginnend die Mohnstränge im Kreis auf das Blech legen. Zwischen den einzelnen Strängen etwas Abstand lassen. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren. Ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

4. Pflaumenhälften in Spalten schneiden und zwischen die Teigstränge stecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

Kirsch-Mohnkuchen mit Zitronenstreuseln

Zutaten (16 Stücke)

2 Bio-Zitronen, 350 g Butter, 300 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 4 Eier, 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 100 g gemahlener Mohn, 250 g Vollmilch-Joghurt, 1 Glas (720 ml) Sauerkirschen, Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Zitronen waschen, trocken reiben und Schale abreiben. Restliche Zitrone anderweitig verwenden. 250 g Butter, 200 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Ca. die Hälfte der Zitronenschale unterrühren. 300 g Mehl, Backpulver und Mohn mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) füllen.

2. 100 g Zucker, 100 g Butter, 200 g Mehl und restliche Zitronenschale erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Kirschen auf dem Teig verteilen. Streusel daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 55 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Mohn-Apfel-Schnitten

Zutaten (25 Stücke)

1,2 l Milch, 350 g Zucker, 3 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 250 g Butter, 500 g Mehl, 5 Eier, 3 EL Kakaopulver, 2 Äpfel (à ca. 200 g), 2 EL Zitronensaft, 100 g backfertige Mohnmasse, 1 EL Calvados, 25 g weiße Schokolade, Fett und Mehl für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. 200 ml Milch, 100 g Zucker und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch aufkochen. Milch vom Herd nehmen und angerührtes Puddingpulver einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Pudding in eine Schüssel füllen. Oberfläche mit Folie bedecken, abkühlen lassen, dann kalt stellen.

2. Butter in Stückchen schneiden. 250 g Zucker, Mehl, Butter, 1 Ei und Kakaopulver erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Ca. 2/3 der Streusel als Boden auf eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens verteilen und andrücken. Äpfel waschen, trocken reiben. Mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Ringe schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

3. Ca. die Hälfte des Puddings in eine Schüssel füllen. 2 Eier, Mohnmasse und Calvados unterrühren. Mohn-Pudding auf den Boden streichen. Übrigen Pudding mit 2 Eiern verrühren und auf den Mohn-Pudding streichen. Mit Apfelscheiben belegen, übrige Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Weiße Schokolade hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuchen mit flüssiger Schokolade verzieren. Abkühlen lassen. Dazu schmeckt mit Mohn verfeinerte Schlagsahne.

Kategorien: