Tina WeekendMops stricken: Anleitung für Strick-Mops

Strickanleitung Hund Mops stricken
Kuschelig weich und so süß: Der Strick-Mops
Foto: deco&style

So einfach stricken Sie einen Mops! Einfach die Anleitung herunterladen und los geht's!

Wer hat Lust auf einen kuscheligen neuen Mitbewohner?

 

Strickanleitung für einen Strick-Mops

Die Abkürzungen auf einen Blick:

  • re.: Rechts
  • li.: Links
  • Rd.: Runde
  • str.: stricken
  • MS: Mustersatz
  • M.: Masche
  • Nd.: Nadel
  • zun.: zunehmen
  • U.: Umschlag
  • abk.: abketten
  • LL.: Lauflänge
  • fortl.: fortlaufend
  • R.: Reihe
  • zun.: zunehmen
  • Rdm.: Randmasche
  • abn.: abnehmen
  • übz/überz.: überziehen
  • Anschl.: Anschlag
  • knl.: Knäuel
  • N.: Nadel
  • U: Umschlag
  • Lm.: Luftmasche

Material

  • "Extra Merino Big" von Schachenmeyr original (100% Schurwolle): 150 g in Beige meliert (Fb. 00103) und 50 g in Schwarz (Fb. 00199)
  • Stricknadeln Nr. 5
  • 2 schwarze Knöpfe für die Augen
  • Stricknadel ohne Spitze
  • Füllwatte

Infos & Bezugsquellen zum Garn unter Schachenmayr.com .

Muster:

Krausrippen: in Hin- und Rückreihen re M stricken.

Maschenprobe:

15 M und 28 R (= 14 Rippen) = 10 x 10 cm

Anleitung:

Rückseite mit Beinen, Armen und KopfFür das 1. Bein 14 M in Beige meliert anschlagen und 24 R = 12 Rippen stricken. Die M stilllegen. Das 2. Bein genauso arbeiten. Für den Rumpf beide Beine in Arbeit nehmen und über alle 28 M wieder 24 R = 12 Rippen stricken. Für die Arme beidseitig 1 x 18 M dazu / neu anschlagen = 64 M. Nach 16 R = 8 Rippen beidseitig 1 x 18 M abketten = 28 M. Für die Schultern über diese M noch 5 R stricken. dann für den Kopf beidseitig in jeder 2. R 3 x 1 M wie folgt abnehmen: Am Reihenanfang nach der Randmasche 2 M re zusammenstricken, am Reihenende vor der Randmasche 2 M re zusammenstricken = 22 M. Nach 20 R = 10 Rippen Kopfhöhe beidseitig in jeder 2. R 4 x 1 M abnehmen, dann die letzten 14 M abketten.

Vorderseite

Wie die Rückseite arbeiten.

Schwänzchen

17 M in Beige meliert anschlagen und 18 R = 9 Rippen stricken, dann beidseitig in jeder 2. R 3 x 1 M abnehmen.

Ohren

Je 7 M in Schwarz anschlagen und 11 R = 6 Rippen stricken, dann beidseitig in jeder 2. R 3 x 1 M abnehmen.

Schnauze

17 M in Schwarz anschlagen und 7 R = 4 Rippen stricken, dann beidseitig 1 x 3 M abketten = 11 M, in jeder 2. R 1 x 2 und 2 x 1 M abnehmen, dann die letzten 3 M abketten.

Fertigstellung

Die Schnauze in Schwarz mit Steppstichen auf den Kopf nähen, dabei vor den letzten Zentimetern das Teil mit Füllwatte leicht ausstopfen. In Beige meliert das Maul mit Steppstichen sticken, die "Falten" mit je einem schrägen Spannstich aufsticken. Knopfnase und Knopfaugen aufnähen. Vorder- und Rückseite ringsherum zusammennähen, dabei die Schmalseiten der Arme und die unteren Beinkanten zum Füllen offenlassen. Den Mops mit Füllwatte ausstopfen und die vier Öffnungen schließen, dabei den Faden fester anziehen, damit eine Rundung entsteht. Die Ohren an die schräge Naht nähen, nach vorne umklappen und die Spitzen nicht zu fest am Kopf annähen.

Die Arme vorne über dem Bauch verschränken und mit der beigefarbenen Wolle fest annähen. Schwarze Krallen mit kurzen Spannstichen an die Pfoten und Beine sticken.

Das Schwänzchen mit Füllwatte ausstopfen, von der Spitze aus leicht aufrollen und an das Hinterteil nähen.

 

-> Hier geht es zur Strick-Anleitung zum Download!

 

Viel Spaß beim Stricken!

Kategorien: