Müll als Kosmetik: 5 Küchenabfälle für die Schönheit

muell kosmetik kuechenabfaelle
Im Küchenabfall versteckt sich ungeahnte Kosmetik! Dieser Müll lässt sich wiederverwerten.
Foto: iStock

Kosmetik aus dem Müll

Ist das Müll oder kann das auf die Haut? Diese Küchenabfälle sollte man besser aufbewahren – denn sie entpuppen sich als natürliche Kosmetik!

 

1. Kartoffelschalen

 

Oftmals stecken die meisten Nährstoffe in der Schale. So landen auch bei der Kartoffel wertvolle Vitamine im Müll. Diese lassen sich allerdings auch als natürliche Haarkur verwenden! So funktioniert es: Kartoffelschalen mit doppelter Menge Wasser abkochen, bis das Wasser milchig wird. Schale aussieben und Wasser abfüllen. Die Kur nach der Haarwäsche einkämmen und nach 5 Minuten ausspülen. Fertig ist die natürliche Kosmetik aus Kartoffelschalen!

 

2. Bananenschalen

 

Noch mehr Schalen, die zu Unrecht im Müll landen! Denn dieser Küchenabfall entpuppt sich als überraschendes Kosmetikprodukt mit Bleachingeffekt. Klingt merkwürdig, funktioniert aber: Die Innenseite der Schale an den Zähnen reiben. Danach die Bananenreste mit einer Zahnbürste einmassieren. Alle zwei Wochen wiederholt sollen die Zähne deutlich weißer werden!

 

3. Teebeutel

 

Benutzte Beutel von schwarzem oder Kamillentee sind ein natürlicher Helfer gegen vielerlei Hautirritationen. Sie wirken beruhigend und antibakteriell. Damit wirken sie insbesondere bei Sonnenbrand und Insektenstichen wohltuend. Wer braucht noch Kosmetik, wenn er Teebeutel hat? Der Küchenabfall hilft auch gegen müde Augen!

 

4. Kaffeesatz

 

Du trinkst lieber Kaffee als Tee? Auch dieser vermeintliche Küchenabfall lässt sich für die Schönheit wiederverwerten! Kaffeesatz ist ein natürliches Mittel gegen Cellulite! Teure Cremes enthalten häufig Koffein – das geht auch günstiger, indem man noch warmen Kaffeesatz in Küchenfolie als Oberschenkelwickel verwendet und 10 Minuten einwirken lässt. Damit nicht genug: Ein weiteres Kosmetikprodukt lässt sich aus Kaffeesatz zaubern und zwar ein Peeling! Dafür den Satz einfach mit Olivenöl und Honig mischen.

 

5. Zitronen

 

Ausgepresste Zitronen landen direkt im Müll – stattdessen können sie aber als natürliches Bleichmittel verwendet werden. Die Zitronensäure lässt zum einen hartnäckige Selbstbräunerflecken verschwinden, zum anderen hellt sie dunkle Ellenbogen und Knie natürlich auf. Die ausgepressten Zitronen dafür auf die dunkle Hautstelle reiben und bis zu 20 Minuten einwirken lassen.

Auch harte Brötchen müssen nicht im Müll landen! So werden sie wieder weich:

 

Auch interessant:

Dagegen helfen benutzte Teebeutel noch!

Natürliche Hausmittel aus der Küche gegen Ekzeme

Eiswürfel als perfekte Beautyhelfer

(ww4)

Kategorien: