Guter SexMultipler Orgasmus: So kriegst du den Mega-Höhepunkt

Viele Frauen wünschen sich einen multiplen Orgasmus.
Viele Frauen wünschen sich einen multiplen Orgasmus.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Multipler Orgasmus! Mehrfach-Höhepunkte für alle?
  2. So funktionieren Orgasmen bei Männern
  3. So kommen Frauen zum Orgasmus
  4. Wie viele Orgasmen hintereinander möglich sind
  5. Multiple Orgasmen: Können Frauen das lernen?
  6. Noch nie gekommen?

Multipler Orgasmus! Mehrfach-Höhepunkte für alle?

Gleich mehrmals hintereinander kommen! Klingt super. Ist es auch, wie alle wissen, die dieses Erlebnis schon hatten. De facto ist es jedoch so, dass die meisten Frauen schon froh sind, wenn sie überhaupt zuverlässig einen Orgasmus bekommen. Für Männer ja meist das kleinere Problem, doch anders als oft vermutet auch bei den männlichen Wesen kein Selbstgänger.

Wir erklären, wie sich die Geschlechter in Sachen Orgasmusfähigkeit unterscheiden und was Frauen dichter in die Nähe eines multiplen Höhepunktes bringt.

So funktionieren Orgasmen bei Männern

Männer kommen leichter zum Höhepunkt als Frauen, weil ihre Erregung ganz anders zustande kommt als die der Frauen. Klar fängt auch hier das Ganze im Kopf an. Doch viel mehr als bei der Damenwelt kommen Männer durch die richtige Technik zum Höhepunkt. Multipel wird es hier allerdings normalerweise nicht. Denn männliche Wesen brauchen im Allgemeinen nach dem Ejakulieren eine Pause zur Regeneration. Wie lange diese ausfällt kann sehr verschieden sein. Manch einer ist ganz fix wieder startklar, während andere ein paar Stündchen Pause brauchen. Aber in jedem Fall ist ein neuer männlicher Orgasmus immer mit einem „Neustart“ in Sachen Erregung verbunden.

Na klar wird man im Netz auch hierzu andere Schilderungen finden. Auf das Gros der Männer trifft jedoch zu: ein Mal kommen und dann erst mal Pause bis zum nächsten Mal.

So kommen Frauen zum Orgasmus

Bei Frauen hingegen ist es so, dass sie theoretisch ihren Grad der Erregung nach dem Höhepunkt auf einem hohen Niveau halten können. Bleibt die Stimulation also durchgehend angenehm, ist ein weiterer Orgasmus gleich oder kurz nach dem letzten möglich. Betonung auf: möglich. Denn wahrscheinlicher ist, dass auch bei der Frau die Erregung abflacht. Das ist völlig normal und wirklich kein Drama. Denn der nun einsetzende Entspannungszustand hat ja auch seine Qualität. Und manch eine Frau findet es sogar total nervig oder  unangenehm, nach ihrem ersten Höhepunkt noch weiter machen zu „müssen“, weil „er“ noch nicht fertig ist. Deshalb muss auch gesagt werden: Nicht für alle ist der multiple Orgasmus erstrebenswert.   

 

Wie viele Orgasmen hintereinander möglich sind

Frauen mit Mehrfach-Orgasmus-Erfahrung berichten von über einige Minuten anhaltenden Orgasmen oder von unterschiedlich intensiv empfundenen wellenartigen Orgasmusgefühlen. Manche kommen auch nach wenigen Sekunden erneut so gut wie beim ersten Mal oder besser und dann wieder und wieder. Es ist ganz verschieden.

Wie bei jedem Thema findet man hierzu im Netz Schilderungen, die total übertrieben erscheinen. Und nicht selten klingen diese Berichte irgendwie anstrengend. Dass hier auch gern mal die Wahrheit ein bisschen ausgeschmückt wird ist zu vermuten.

Auf jeden Fall sollte sich keine Frau stressen, wenn sie noch nie einen halbstündigen Höhepunkt hatte oder ihr Orgasmus nur wenige Sekunden dauert. Immerhin einen gehabt! Schon das ist für manche Frau der Knaller. Hier wird sowieso viel zu oft gemogelt. Denn Sex ist einfach nicht immer ein Feuerwerk der Gefühle.

Multiple Orgasmen: Können Frauen das lernen?

Multiple Orgasmen bleiben Glückssache und kommen auch bei Erfahrenen eher überraschend. Doch gut ist zu wissen: Orgasmen sind erlernbar. Und mehre durchaus auch. Die passenden Schlüssel für gute Höhepunkte heißen Beckenbodentraining und Masturbation. Denn ein gut trainierter Beckenboden macht es viel leichter, einen Orgasmus zu kriegen. Und wenn Frauen durch die Selbstbefriedigung wissen, welche Stimulation für sie am besten ist, können sie es auch mehrmals hintereinander versuchen. Manchmal klappt es plötzlich. Hier macht Übung wirklich den Meister.

Das auf diese Weise erworbene Wissen kann nun mit etwas Vertrauen dem Partner vermittelt werden. Der wird mit Sicherheit neugierig darauf sein, welche Freuden er zukünftig mit seiner Partnerin erleben könnte. Welcher Mann – außer ein absoluter Egotyp – will nicht der Erste sein, der seiner Freundin einen multiplen Orgasmus gezaubert hat!? Wenn Frauen ihren Partner einweihen, haben also beide was davon.  

 

Noch nie gekommen?

Für alle Frauen, die noch nie einen Orgasmus hatten klingt das jetzt vielleicht alles utopisch. Wer lernen will, wie er seine Mitte so in Schwingung bringt, dass ein Orgasmus in greifbare Nähe rückt, kann das in einer seriösen Orgasmus-Gruppe tun. Das ist nichts Perverses, wo im Kreis masturbiert wird. Vielmehr gibt es Infos von ausgebildeten Sexualberatern und –Therapeuten über den Körper und Übungen für zu Hause, mit denen nach und nach gute und steigerungsfähige Übungen zur Erregbarkeit gelernt werden können. Diese Erfahrungen brauchen ihre Zeit. Doch für viele lohnt sich der Einsatz.          

***

Autorin: Marthe Kniep

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: