Multitalent Mikrowelle: Frisches Brot und knusprige Chips

mikrowelle
Foto: iStock
Inhalt
  1. Diese Zitrone hat noch Saft
  2. Tomaten lassen sich gut abziehen
  3. Pappige Chips werden knusprig
  4. Schwämme werden keimfrei
  5. Brot - wie frisch vom Bäcker
  6. So trocknen Sie Kräuter
  7. Briefmarken gehen ab

Mikrowelle

Auftauen, garen, aufwärmen - das ist das, was wir von dem surrenden Kasten erwarten und kennen. Was die Mikrowelle sonst noch alles kann, verraten wir Ihnen hier.

Diese Zitrone hat noch Saft

Besonders harte Zitronen und Limonen geben wieder richtig viel Saft, wenn Sie die Früchte in der Mikrowelle für ca. 10 bis 20 Sekunden erwärmen.Danach lassen sie sich richtig gut auspressen, und Sie bekommen mindestens dreimal mehr Saft, als wenn die Früchte nicht erwärmt wurden.

Tomaten lassen sich gut abziehen

Für manche Rezepte sollen die Tomaten geschält werden. Dafür erwärmen Sie sie für ca. 30 Sekunden in der Mikrowelle. Lassen Sie die Tomaten noch 2 Minuten abkühlen und ziehen Sie danach die Schale mit einem kleinen Küchenmesser ab.

Pappige Chips werden knusprig

Falls Sie nicht zu denjenigen gehören, die eine Chipstüte in einem Rutsch leeren: Geben Sie alt gewordene Chips auf ein Küchentuch - das saugt die Feuchtigkeit auf - und erhitzen Sie sie in der Mikrowelle für ein paar Sekunden. Sie werden wieder genauso knusprig wie frische Chips.

Schwämme werden keimfrei

Wissenschaftler aus Florida haben es erforscht: Schwämme und Putzlappen werden in der Mikrowelle in 2 Minuten zu 99 Prozent wieder keimfrei - also zuverlässiger als Waschen. Aber: Die Putz-Accessoires müssen feucht und metallfrei sein.

Brot - wie frisch vom Bäcker

Altbackenes Brot wird wieder wie frisch, wenn Sie es in feuchte Küchentücher einwickeln, in die Mikrowelle packen und im 10-Sekunden-Takt immer wieder nachschauen, wie der Zustand ist. Ist das Brot wieder frisch und knusprig, bitte kraftvoll zubeißen! Was mindestens genauso gut hilft: ein aufgeschnittener Apfel.

So trocknen Sie Kräuter

Bevor nicht verwendete Kräuter eingehen, sollten Sie sie haltbar machen. Das geht am besten, wenn Sie Majoran und Co. trocknen. Dafür legen Sie nicht mehr als eine Handvoll auf einKüchentuch für ca. 3 Minuten in die Mikrowelle. Jetzt lassen sie sich zerbröseln.

Briefmarken gehen ab

Wenn Sie Briefmarken von einem Brief oder einer Postkarte ablösen möchten, ist folgender Tipp für Sie sehr hilfreich: Beträufeln Sie die Marke mit etwas Wasser und erwärmen Sie den Brief/die Karte für ca. 20 Sekunden. So lässt sich die Marke ganz einfach abziehen.

Kategorien: