Mutter rasiert ihrer 6-jährigen Tochter den Kopf - aus gutem Grund

tochter kopf rasiert vorher

Foto: babydustdiaries.wordpress.com

Warum sollen Mädchen keine Glatze tragen dürfen?

Nein, die kleine 6-jährige Aellyn hat keine Krebs-Erkrankung und auch keine Läuse. Und trotzdem bat sie ihre Mutter, ihr den Kopf zu rasieren - und zwar aus gutem Grund.

Wie Paige, die Mutter von Aellyn, auf ihrem Blog berichtet, sieht ihre Tochter jeden Monat, wie ihr Vater sich den Kopf rasiert. Eines Tages rasierte er auch seinem Sohn Boston, Aellyns Bruder, den Kopf.

Natürlich wollte die kleine Aellyn dann auch den Kopf rasiert haben. Doch ihr Vater sagte, sie solle erst ihre Mutter fragen.

Wie würden Sie darauf reagieren?

Aellyns Mutter Paige, die selbst Autorin von Erziehungs-Ratgebern ist, reagierte zunächst ganz locker. Sie sagte "Klar, können wir das machen", wartete aber noch ab, ob der Wunsch ihrer Tochter auch noch weiterhin besteht oder nur eine fixe Idee war.

Doch Aellyn hörte tagelang nicht auf, davon zu reden, dass sie den Kopf rasiert haben möchte. Paige sagte ihrer Tochter, dass es Leute geben würde, die glauben, dass Mädchen keine rasierten Köpfe haben sollten. Aellyns Antwort war deutlich: "Niemals! Mädchen können ihr Haar tragen, wie sie wollen!"

Paige sagte, dass Menschen gemein zu Aellyn sein oder sie einen Jungen nennen könnten. Doch das kleine Mädchen beharrte tapfer: "Dann sag ich ihnen eben, dass ich ein Mädchen bin."

Paige stellt auf ihrem Blog klar, dass sie ihre Kinder nie in stereotype Junge- oder Mädchen-Rollen erzogen hätte. Sie warnte ihre Tochter hauptsächlich wegen anderer Menschen und deren mögliche Reaktionen auf ein Mädchen mit rasiertem Kopf.

Sie gibt aber auch zu, dass sie ihre Tochter wirklich, auch aus eigenem Willen, davon abhalten wollte. Dass sie die Haare ihrer Tochter so schön fände... aber dann dachte sie, dass sie das nicht tun kann.

Hätte sie ihrer Tochter gesagt, dass ihr Haar schön ist und dass sie es nicht abrasieren soll, dann hätte sie ihr damit gesagt, dass das Aussehen ihrer Tochter wichtig für Paige ist und dass sie nur deshalb existieren würde, um anderen zu gefallen. Dass die Meinung anderer mehr zählt als ihre innere Stimme, ihr Sinn für Abenteuer und ihr Selbstwertgefühl. Dass ihre Entscheidungen von externen "Regeln" abhängig gemacht werden sollten und nicht von ihrem eigenen Gefühl, was gut oder schlecht für sie ist.

Also wurden noch am selben Abend die Haare abrasiert:

Aellyn decided she wanted to shave her hair off for the summer.

Posted by Peter Stannard III on Sonntag, 26. April 2015

Paige schreibt in ihrem Blog, wie beeindruckt sie war, wie entspannt, fast gleichgültig, ihre Tochter mit dem Verlust ihrer Haare umgeht.

Und am Ende muss sie selbst zugeben: "[Aellyn] sieht hübsch aus mit ihrem rasierten Kopf. Nicht nur schön im Äußeren (obwohl sie das natürlich auch ist [...]), sondern auch schön in ihrer ganzen reinen Art. Sie weiß, wer sie ist, auch ohne die ganzen Regeln, Erwartungen und Sorgen, die die meisten von uns mit sich herumtragen."

Kinderfrisuren: Alleinerziehender Vater wird Pferdeschwanz-Meister

Test: Bin ich eine gute Mutter?

Kategorien: