"My Bed": Das wohl teuerste Bett der Welt

my bed tracy emin werk versteigert
"My Bed" von Tracey Emin
Foto: Getty Images

Kunstwerk für unglaubliche Summe versteigert

Die einen sehen lediglich ein zugemülltes Bett, die anderen schauen tief die Seele der Künstlerin: "My Bed", eines der meistdiskutierten Werke der modernen Kunst, kam jetzt unter den Hammer.

Tracey Emin hatte Ende der 90er Jahre mit schweren Depressionen zu kämpfen - tagelang lag sie von Liebeskummer und Selbstmordgedanken geplagt in ihrem Bett. Eben dieses sollte zu ihrem größten Kunstwerk werden; 1999 wurde es sogar für den prestigeträchtigen Turner-Preis nominiert.

Das Bett lässt tief blicken, nichts ist geschönt: Körperflüssigkeiten sind über das schmuddelige Laken verteilt, neben dem Bett tummeln sich Abfälle - benutzte Kondome, blutige Unterwäsche, leere Wodkaflaschen und Zigarettenpackungen inklusive.

Ob man das unordentliche Bett nun als wertvolles Kunstwerk sieht oder nicht: Liebhaber hat es. Diese Woche wurde "My Bed" für rund 3,2 Millionen Euro in London versteigert. Wer genau der neue (glückliche?) Besitzer ist, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben. Zum Schlafen braucht er es aber hoffentlich nicht...

Kategorien: