Nach der Scheidung: Mann schreibt Ex-Frau einen rührenden Brief

scheidung brief an ex
Foto: iStock

"Ich würde dich noch einmal heiraten..."

Nicht jede Scheidung endet in einem Scherbenhaufen. Der ehrliche Brief eines frisch geschiedenen Mannes an seine Ex-Frau ist der Beweis dafür.

In der Regel sind es besonders romantische Hochzeiten oder Heiratsanträge, die unsere Herzen höher schlagen lassen. Doch in diesem Fall ist es eine Scheidung, die uns tief berührt - genau genommen der Brief eines Mannes an seine frisch geschiedene Ex-Frau.

Stolze 20 Jahre waren Michael Ceshire und seine Ex-Partnerin liiert. Sie haben drei gemeinsame Kinder. Doch ihre Ehe funktionierte nicht mehr so, wie sie ihrer Meinung nach sollte. Das Paar entschloss sich darum, die Scheidung einzureichen.

Jetzt ist das Verfahren abgeschlossen. Das Ehepaar ist offiziell geschieden. Für Michael ein geeigneter Zeitpunkt,um seiner Ex-Frau seine Gefühle mitzuteilen. Gefühle, die alles andere als negativ sind. Er verfasst einen Brief, der von der Huffington Post veröffentlicht wird.

Der Brief ist ein einziges rührendes Kompliment an Michaels Ex-Frau. Sie ist die Partnerin, die ihn besser kennt und mehr Zeit mit ihm verbracht hat, als irgendein anderer Mensch. Wie er in seinen sehr berührenden Zeilen schildert, fiel es ihm zunächst sehr schwer, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass er sein Leben nun ohne diese bemerkenswerte Frau an seiner Seite fortführen müsste. Doch nun ist Michael der Meinung, dass er diese Herausforderung meistern wird.

Das bedeutet jedoch nicht, dass er aufgehört hat, seine Ex-Frau zu lieben. Dies macht Michael in seinem Brief mehr als deutlich, wenn er schreibt: "Du wirst mich niemals dazu bringen, damit aufzuhören, dich zu lieben. Ich habe wirklich eine Weile lang versucht, mein Herz dazu zu bringen, dich zu hassen. Das hat nicht geklappt. Du bist einfach ein zu guter Mensch."

Die Liebe, die Michael für seine ehemalige Ehefrau empfindet, dringt auch durch die Zeilen seines Briefes, wenn er sie dafür lobt, was für eine gute Mutter sie sei und dass sie eine Auszeichnung dafür verdiene, dass sie es 20 Jahre mit ihm ausgehalten hätte. Er schreibt sogar: "Nur damit das klar ist: Ich würde dich noch einmal heiraten... auch wenn ich wüsste, dass es so enden wird. Ja, wir haben drei wundervolle Kinder bekommen, aber selbst wenn es Chloe, Titus und Silas nicht gäbe... hätte ich mich trotzdem für dich entschieden."

Wie Michael beweist, muss eine Scheidung nicht das endgültige Ende einer Beziehung zwischen zwei Menschen sein. Er verspricht seiner Ex-Frau in seinem Brief trotzdem immer für sie da zu sein und sie zu unterstützen. Auch möchte er einer neuen Liebe nicht im Weg stehen. Für Michael steht fest, dass er als Freund ein Teil ihres Leben bleiben möchte.

"Es war eine Ehre, dass du 20 Jahre lang zu mir gehört hast. Es wird ein Privileg für mich sein, den Rest deines Lebens ein enger Freund zu sein."

Obwohl mit einer Scheidung so viele negative Emotionen verknüpft sind, schafft es Michael mit seinen Worten, diese zu vertreiben und etwas zu schaffen, woran weder er noch seine Partnerin geglaubt haben dürften: einen neuen Anfang - als Freunde.

Kategorien: