Nach Gebärmutterhalskrebs: Beste Freundin wird Leihmutter

beste freundin wird leihmutter gebaermutterhalskrebs victoria eams
Nachdem ihre Gebärmutter entfernt wurde, kann Victoria Eams keinen Nachwuchs bekommen. Ihr Kinderwunsch erfüllt sich dennoch: Ihre beste Freundin wird ihre Leihmutter.
Foto: iStock/ Symbolbild

Dank ihrer besten Freundin wird Victoria Eames Kinder bekommen können

Als Konsequenz einer lebensnotwendigen Gebärmutterentfernung kann Victoria Eames keine Kinder bekommen. Doch nun möchte ihre beste Freundin zu ihrer Leihmutter werden.

Die 32 Jahre alte Tänzerin Victoria Eames ist geschockt, als ihre Ärzte ihr mitteilen, dass sie an Gebärmutterhalskrebs erkrankt ist. Die Engländerin und ihr Partner hatten immer geplant, gemeinsam Kinder zu bekommen. Doch dieser Traum wird zerschlagen, als ihr offenbart wird, dass sie nur dann die besten Chancen haben wird, den Krebs zu besiegen, wenn sie sich die Gebärmutter vollständig entfernen lässt.

Für Victoria Eames bricht eine Welt zusammen. Als Folge der Operation wird sie niemals in der Lage dazu sein, Kinder zu bekommen und eine Schwangerschaft zu erleben. Doch genau in dem Moment, in dem die 32-Jährige an diesem Tiefpunkt ihres Lebens angelangt ist, gibt es vor allem eine Person, die ihr wieder Hoffnung gibt.

Als Jenah Colledge, die beste Freundin der Tänzerin von ihrer Erkrankung und deren Folgen hört, macht sie Victoria ein großes Geschenk. Sie bietet an, die Leihmutter für ihre Freundin zu werden. Eames ist sehr gerührt und unendlich dankbar für dieses wunderschöne Geschenk, das nur wahrer Freundschaft entspringen kann. Im Interview mit der Daily Mail sagt sie: "Sie wird nie wissen, wie viel mir das, was sie tut, bedeutet - ich werde ihr niemals genug dafür danken können, dass sie mein Leben vervollständigt."

Freundin Jenah Colledge fiel de Entscheidung, Leihmutter zu werden, leicht: "Sobald ich wusste, wie ernst die Lage tatsächlich war, kam mir die Idee.. Ich bin bei meiner Entscheidung geblieben, weil es das Richtige ist. Neun Monate meiner Zeit können ihr ganzes Leben verändern."

Am 3. Dezember 2014 fand der alles entscheidende Eingriff statt. Die Ärzte entfernten Victoria Eames ihre gesamte Gebärmutter. Nur ihre Eierstöcke blieben erhalten. Zwei Wochen später teilte man der 32-Jährigen mit, dass der Krebs vollständig entfernt worden wäre. Sie wird sich aber nun alle drei Monate weiteren Vorsorgeuntersuchungen unterziehen müssen, um ganz sichergehen zu können.

Ein Jahr werden Victoria Eames und ihre beste Freundin Jenah Colledge nun warten, bevor sie mit der Leihmutterschaft beginnen. Sie werden abwarten müssen, ob der Krebs zurückkehrt.

Wir wünschen ihnen nur das Beste.

Kategorien: