Nach Shitstom: Kaley Cuoco verteidigt ihre Nasenoperation

nach shitstom kaley cuoco verteidigt ihre nasenoperation
Kaley Cuoco Nasenoperation
Foto: @normancook on Instagram

Kaley Cuoco im Krankenhaus

Star zu sein ist oft nicht leicht! Kaley Cuoco nutzte die kleine Auszeit über die Weihnachtsfeiertage nicht etwas zum Entspannen, sondern ging ins Krankenhaus, um ihre Nase operieren zu lassen. Jetzt muss sie sich gegen einen Shitstorm wehren.

Kaley Cuoco machte gar keinen Hehl daraus , dass sie sich ihre Nase operieren ließ. Direkt nach dem Aufwachen aus der Narkose postete sie m 26. Dezember 2014 ein Foto, das bewies, wie rührend sich ihr Mann Ryan Sweeting um sie kümmerte.

Die Schönheitsoperationen der Stars zeigt die Galerie:

Die Aufnahme löste jedoch einen Shitstorm aus, nahmen viele Hasser doch sofort an sie habe sich einer ästhetischen Nasenkorrektur unterzogen.

Kurz darauf meldete sich Kaley Cuoco erneut mit einem Foto aus dem Krankenhaus und reagierte empört: „Für die Hasser da draußen, die hassen, hassen, hassen, ganz gleich warum, lasst mich euch informieren, dass ich seit Jahren nicht wie ein normaler Mensch durch die Nase atmen konnte. Diese OP verändert mein Leben. Ganz abgesehen davon, wenn ich einen Nose Job gehabt hätte (was nicht der Fall ist), würde ich das auch lauthals bekanntgeben!“

Kaley Cuoco hatte in der Vergangenheit bereits zugegeben, dass sie sich ihre Brüste künstlich vergrößern ließ.

Sie macht’s einfach besser: 5 legendäre Selfies von Kaley Cuoco

Kategorien: