Nachts auf dem Parkplatz

Kleine Bettgeschichten

Ich war noch mitten im Auspacken meiner Kartons, als mein Handy mir eine SMS mit einem unbekannten Absender ankündigte. Daniel war mit seinem LKW an diesem Abend ganz in der Nähe und fragte, ob ich nicht Lust hätte, ihn zu treffen und vielleicht irgendwo etwas essen zu gehen. Da ich mich gerne ablenken lies von Kartons und Möbeln, rief ich direkt bei ihm an und wir verabredeten, an welchem Parkplatz er seinen LKW stehen lassen konnte und ich ihn abholen sollte, in die Stadt fuhr man besser im Auto als mit einem 40-Tonner.

Ich war noch mitten im Auspacken meiner Kartons, als mein Handy mir eine SMS mit einem unbekannten Absender ankündigte. Daniel war mit seinem LKW an diesem Abend ganz in der Nähe und fragte, ob ich nicht Lust hätte, ihn zu treffen und vielleicht irgendwo etwas essen zu gehen. Da ich mich gerne ablenken lies von Kartons und Möbeln, rief ich direkt bei ihm an und wir verabredeten, an welchem Parkplatz er seinen LKW stehen lassen konnte und ich ihn abholen sollte, in die Stadt fuhr man besser im Auto als mit einem 40-Tonner.Es war einer der ersten warme Abende des Jahres, und wir suchten uns ein Restaurant mit Biergarten. Die Stimmung war den ganzen Abend sehr locker, wir flirteten ein wenig, unterhielten uns und hatten eine Menge Spaß miteinander. Er erzählte mir von seinem Fernfahrerleben und ich ihm, was mich hierher verschlagen hatte. Nach etwa zwei Stunden beendeten wir das Essen, es gab mittlerweile eine fast greifbare Spannung zwischen uns, aber ich brachte nicht den Mut auf, ihn noch zu mir einzuladen, vor allem, da er eigentlich auch mitten in der Nacht wieder weiterfahren musste. Also fuhren wir zu dem Parkplatz, auf dem sein LKW stand. Auf der folgenden Seite erkundet sie nicht nur den LKW - weiterlesen!

Kategorien: