Nagellack schneller trocknen: Bitte nicht pusten!

nagellack schneller trocknen b

Foto: Hersteller

Clevere Tricks

Zunächst sollte man die Hände gut waschen, damit die Nägel fettfrei sind. Anschließend werden alle Finger überlackiert. Und zwar beginnt man an der Spitze und zieht die Striche zum Nagelbett hin. So wird es schön gleichmäßig. Extra-Tipp: Nagellack trocknet schneller, wenn man vorsichtig eiskaltes Wasser über die Hände fließen lässt. Durch die Kälte wird der Lack nämlich viel schneller fest. Aber Vorsicht beim Abtrocknen! Noch ein cooler Tipp, damit der Nagellack schneller trocknen kann: Die frisch lackierten Hände einfach für ein paar Sekunden ins Gefrierfach halten.

Nagellack schneller trocknen - so geht's nicht!

Wenn es nach dem Lackieren der Nägel mal schnell gehen soll mit dem Trocknen, hilft pusten, wedeln oder sogar föhnen. So denken die meisten. Falsch! Funktioniert alles nicht, stellt jetzt die "Apotheken Umschau" klar. Denn dadurch trocknet der Lack nur oberflächlich, darunter bleibt er weich. Folge: Er splittert schneller ab.

Am schnellsten trocknet der Nagellack, wenn man die Fingernägel (wie im Nagelstudio) unter ein UV-Gerät hält. Wem die Anschaffung zu aufwendig ist, greift am besten auf ultra-schnell trocknende Lacke zurück, die schon nach wenigen Minuten trocken sind (z.B. Express Finish von Maybelline Jade).

Und wenn es mal ganz schnell gehen muss, hilft ein auch ein Quick-Dry-Spray, dass die Trocknungszeit des Nagellacks verkürzt und zusätzlich noch zu einem schönen Glanz verhilft (z.B. von Artdeco, ca. 7 Euro).

Kategorien: