Nagellackentferner: Das Wundermittel im Haushalt

nagellackentferner haushalt

Foto: iStock

Nagellackentferner kann so viel mehr als Nagellack entfernen

Nagellackentferner dient nicht nur zum Nagellackentfernen, er kann noch viel mehr! Hol ihn gleich aus dem Bad! Wie er dir im Haushalt helfen kann, zeigen wir dir hier.

Dank Nagellackentferner verschwindet jede Farbe von den Nägeln. Doch er ist auch im Haushalt nützlich!

1. Tastatur mit Nagellackentferner reinigen

Tastaturen können so ekelig sein. Vor allem wenn man häufiger am Schreibtisch isst. Staub und Fett lösen sich von den Flächen und Ritzen der Computer-Tastatur, wenn du den Nagellackentferner auf ein Wattestäbchen oder Tuch gibst und die Tastatur damit abreibst. Für die Krümel zwischen den Tasten: Einen Klebezettel (Post-it o.Ä.) einmal knicken und mit der Klebefläche zwischen den Tasten entlang fahren.

2. Schuhe mit Nagellackentferner putzen

Weiße Stoffschuhe und Ballerinas sind im Sommer sehr beliebt. Problem: Sie werden schnell dreckig... Nagellackentferner lässt dunkle Flecken von weißem Leder oder Gummisohlen verschwinden. Einfach auf einen Wattebausch geben und vorsichtig abtupfen. Auf dem Stoff-Teil der Schuhe lassen sich Flecken am besten mit einem Schwamm und einer Mischung aus Spülmittel und warmem Wasser entfernen.

3. Uhrenglas glatt ziehen

Hat das Glas deiner Armbanduhr kleine Kratzer? Wenn es aus Kunststoff ist, kannst du sie mit Nagellackentferner abschwächen. Einfach ein paar Tropfen auf ein Kosmetiktuch geben und damit die Uhr abwischen.

4. Nagellackentferner macht alten Nagellack wieder flüssig

Dein Lieblingsnagellack ist leider hart geworden? Kein Problem! Einfach einen Tropfen Nagellackentferner in das Fläschchen geben, kräftig schütteln, und schon ist er wieder einsatzbereit. Das gleiche gilt übrigens auch für hart gewordenen Tipp-Ex: Einige Tropfen Nagellackentferner machen z. B. hart gewordene Korrekturflüssigkeit wieder einsatzfähig.

5. Du gibst eine Party - so kommen die Gläser nicht durcheinander

Damit die Gläser nicht durcheinander kommen und jeder aus jedem Glas trinkt, schreib Namen mit Nagellack drauf – geht mit Nagellackentferner ganz leicht wieder ab!

6. Du warst auf einer Party - Stempel weg mit Nagellackentferner

Du warst feiern und hast am Eingang einen Einlass-Stempel auf die Hand bekommen? Diese Stempel können manchmal ganz schön hartnäckig sein... Ganz schnell und einfach bekommst du sie mit Nagellackentferner ab! Einfach auf einen Wattebausch geben und über den Stempelabdruck reiben.

7. Tinte an den Fingern mit Nagellackentferner entfernen

Handgeschriebene Briefe und Nachrichten sind die schönsten. Lassen sich Tintenflecken auf den Fingern nicht mit Seife abwaschen, gib etwas Nagellackentferner auf einen Wattebausch und wische die Flecken weg.

8. Porzellan wird wie neu!

Wird Porzellan durch jahrelangen Gebrauch fleckig, hilft etwas Nagellackentferner. Vorsicht, falls das Porzellan bedruckt oder bemalt ist! Wenn du Flecken mit Nagellackentferner beseitigt hast, reibe mit einem Baumwolltuch nach, dann das Geschirr gründlich abspülen.

9. Klebereste mit Nagellackentferner wegzaubern

Klebereste von Aufklebern oder Tesafilm auf Glas, zum Beispiel an Fenstern oder Glastischen, lassen sich mit acetonhaltigem Nagellackentferner entfernen. Gib den Nagellackentferner auf einen Lappen und schrubbe damit über den Kleberest.

10. Selbst Sekundenkleber hat gegen Nagellackentferner keine Chance

Du wolltest etwas reparieren und hast dabei Sekundenkleber auf die Finger bekommen? Mit acetonhaltigem Nagellackentferner ist das kein Problem. Selbst wenn deine Finger schon zusammenkleben. Ein mit Entferner getränktes Wattebausch an die klebende Stelle halten, damit löst sich der Kleber.

11. Da ist etwas auf dem Herd geschmolzen...

Geschmolzenes Plastik auf der Herdplatte (von Folie oder Gefäßen) stinkt. Gib etwas Nagellackentferner auf die Stelle. Erst mit Papier, dann mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Extra-Tipp: Zecken übrigens NICHT mit Nagellackentferner behandeln!

Viele behaupten, es würde helfen, Zecken mit Nagellackentfener aus der Haut zu ziehen. Behandel eine festgebissene Zecke NICHT mit Nagellackentferner, Alkohol, Klebstoffen oder Lack, denn sie würde im Todeskampf weitere Erreger (Borreliose etc.) in die Wunde geben. Am besten erfasst man Zecken mit einer Pinzette oder einer Zeckenkarte (Apotheke) am Vorderende und zieht sie heraus. Vermeide das Quetschen des Zeckenkörpers.

Die bunte Welt von Wunderweib.de gibt es jetzt auch bei WhatsApp! Abonniere hier Deinen WhatsApp-Newsletter >>

ww5

Kategorien: