Natürliche Wellen: So werden Locken schön!

natuerliche wellen locken machen haarpflege
Die perfekte Welle hat viel Schwung und glänzt schön. Wichtig dafür: Feuchtigkeit, die nicht beschwert.
Foto: Getty Images

Haarpflege für sanfte Wellen und Locken

Locken sind gerade wieder ganz weit vorn. Wild zerzaust? Bitte nicht! Denn jetzt geht es auf unseren Köpfen geordneter zu. Natürliche Wellen dürfen gesund und gepflegt aussehen. Wie das perfekt gelingt, sagen wir hier.

Manchmal hat wirres Haar einen guten Grund: Es ist wellig oder lockig - und bedarf besonderer Pflege. "Machen Sie sich auf den Weg zum Fachhandel. Denn spezielle Lockenprodukte sind effektiver als Shampoos von der Stange", so Hair-Stylistin Patricia Makosch.

Auch die Drogerie-Stylingprodukte für normale Haare sind oft viel zu trocken für natürliche Wellen und Locken. Denn damit aus der Krause tolle Wellen werden, muss die Feuchtigkeit bewahrt werden. Makosch empfiehlt: "Statt Haaröl lieber natives Kokosöl benutzen. In die komplette Mähne einmassieren, über Nacht einwirken lassen und morgens auswaschen. Das Reinigen dauert zwar etwas - aber danach sind die Haare richtig schön genährt, die Wellen haben mehr Schwung, Locken kringeln sich besser".

Dann gilt: Finger weg von Bürsten und Kämmen! Locken sollen sich bündeln. Mit den Fingern kann man sie grob entwirren. Lufttrocknen ist optimal - Föhnhitze trocknet nur aus.

Auch der Schnitt ist bei Locken sehr wichtig - sobald der "alt" ist, wirken die Enden besenartig. "Hier hilft nur ein Cut", weiß Friseurin Jana Pätzold.

Feuchtigkeitsshampoo "Curl Contour Shampoo" von L'Oréal Professionnel, ca. 12 Euro. Die 2-in-1-Spülung "Curvaceous Conditioner" von Redken, ca. 20 Euro, bringt die Locken zum Kringeln. Bindet durch Macadamia-Öl Feuchtigkeit: Kur "Pure Pflege Schwereloses Öl", von Dove, ca. 8 Euro.

Kategorien: