Besser schlafenNatürliches Schlafmittel: Apfelmus hilft beim Einschlafen

Natürliches Schlafmittel: Apfelmus lässt dich selig schlummern
Du hast Probleme einzuschlafen? Dann kann Apfelmus dir helfen.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Apfelmus: ein natürliches Schlafmittel
  2. So bereitest du das Apfelmus zu
  3. Warum hilft das Apfelmus beim Einschlafen?

Fällt es dir auch schwer einzuschlafen? Dann kann dir eine Schale Apfelmus vor dem Schlafengehen helfen. Das musst du beachten.

Das kennen rund 28 Millionen Deutsche: unruhig im Bett wälzen, weil der Schlaf nicht kommen will. Oder öfter aufwachen und dann dreht sich das Gedankenkarussell. Die gute Nachricht: Meistens hat das keine krankhaften Ursachen. Schlafforscher fanden heraus: Am häufigsten sind Probleme mit der Nachtruhe durch falsches Verhalten bedingt. Das bedeutet auch, dass du nicht unbedingt Medikamente nehmen musst, um eine ruhige Nacht zu haben und schnell einzuschlafen. Auch natürliche Schlafmittel können helfen.

 

Apfelmus: ein natürliches Schlafmittel

Viel Rohkost? Ja! Auch Obst darf nicht fehlen? Richtig! Man bemüht sich um gesundes Essen, und das ist im Prinzip auch gut. Reichlich Gemüse und Obst schützen Hirn und Herz, senken z. B. das Risiko für Krebs und Alzheimer, clevere Ernährung kann auch rheumatische Beschwerden lindern. Wenn es denn im Magen und Darm nicht so rumoren würde …

Schlafmediziner raten davon ab, nach 19 Uhr noch Ungegartes zu essen. Das hält die Verdauung nämlich zu sehr auf Trab. Die Folge: Du kannst schlecht einschlafen. Doch es gibt einen Snack, der dir super beim Einschlafen helfen kann: Apfel ist quasi ein natürliches Schlafmittel.

 

So bereitest du das Apfelmus zu

  • Schäle den Apfel zuerst und reibe ihn dann klein.
  • Mische ihn dann im Verhältnis eins zu eins mit gut gewaschenem und weich gekochtem Reis.
  • Anschließend garnierst du mit einer kleinen Prise Ceylon-Zimt.
Dieses Apfelmus-Rezept lässt sich besser schlafen.
Schmeckt und hilft: der Apfelmus-Trick.
Foto: iStock
 

Warum hilft das Apfelmus beim Einschlafen?

Die Kombination aus Apfel und Reis ist zuerst einmal gut verdaulich. Zusätzlich liefert sie viele Stoffe, die der Körper und das Gehirn für tiefes Durchschlafen brauchen: B-Vitamine, Kalium, Magnesium und Phosphor als Nervenstärker, Pektin und Zimt, die in der Nacht für eine gleichmäßige Verteilung des Blutzuckers sorgen. Am besten isst du das Apfelmus zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Dann wirkt es am besten.

 

Du möchtest noch mehr Tipps, mit denen du besser einschlafen kannst? Hier findest du sie:

Dieser Einschlaf-Trick hilft dir in einer Minute

Das ist die perfekte Temperatur zum Schlafen

Seit ich das esse, nehme ich beim Schlafen ab

Video: 6 Tipps für erholsameren Schlaf

 

Kategorien: