Naturkosmetik selbermachen - grüne Pflege-Power!

naturkosmetik selbermachen h

Foto: thinkstock

Ganz einfach

Naturkosmetik selbermachen klingt kompliziert? Das ist es gar nicht. Wir zeigen Ihnen die besten Rezepte für Haut und Haar und verraten, was Sie sonst noch wissen müssen.

Naturkosmetik selbermachen - das sollten Sie wissen

Sie sind ein Fan von ganz natürlichen Schönmachern ? Dann sind Sie von unseren Rezepten garantiert begeistert! Bevor Sie sich ans Mixen machen, sollten Sie wissen, dass selbstgemachte Naturkosmetik im Gegensatz zu gekauften Produkten keinerlei Konservierungsstoffe erhält. Masken, Peelings oder Kuren sollten daher immer frisch zubereitet und schnell verbraucht werden.

Masken mit Heilerde, die auf der Haut trocknen, entziehen dem Teint Fett, Talg und Feuchtigkeit. Deshalb nach dem Abwaschen der Maske trockene und empfindliche Haut gut eincremen.

Haarkuren wirken noch intensiver durch Wärme. Ideal: nach dem Auftragen der Kur die Haare mit Plastikfolie abdecken und ein vorgewärmtes Handtuch darübergeben.

Spliss, strapaziertes Haar?Olivenöl lässt den Schopf wieder glänzen. In Mittelmeerländern schwören Frauen seit Jahrhunderten auf seine pflegende Wirkung. Kein Wunder: Das Öl enthält Fette, die den körpereigenen ähneln.

Zutaten: Je nach Haarlänge ½ bis 1 Tasse Bio-Olivenöl, 2 EL Zitronensaft. Preis pro Anwendung: ca. 1 Euro

So geht's: Für eine Haarkur das Olivenöl mit dem Zitronensaft vermengen. Die Haare anfeuchten und den flüssigen Mix in die Längen einmassieren. Circa zehn Minuten einwirken lassen. Anschließend das Öl mit Shampoo auswaschen. Bei feinem Haar die Kur nur in die Spitzen geben, da das Öl die Haare beschweren kann.

Geschwollenen, gerötete Lider?

Dagegen helfen Augen-Kompressen aus Teebeuteln. Die in schwarzem oder grünem Tee enthaltenen Gerbstoffe wirken entzündungshemmend.

Zutaten: 2 Teebeutel (z. B. von Teekanne), 1 Tasse Wasser. Preis pro Anwendung: ca. 0,50 Euro

So geht's: Tee aufbrühen, 15 Minuten ziehen und abkühlen lassen. Für etwa zehn Minuten auf die Lider legen. Noch effektiver: Teebeutel vorher im Kühlschrank kühlen.

Trockene Haut?

Ein Meersalz-Peeling mit Hautpflegeöl reinigt, löst abgestorbene Hautschüppchen, bindet Feuchtigkeit und regt die Durchblutung an.

Zutaten: 2 EL Meersalz (z. B. "Flexible Care Vollmeersalz", La Mer, 1 kg, ca. 8 Euro), 3 EL Hautöl. Preis pro Anwendung: ca. 0,90 Euro

So geht's: Zutaten mischen. Körper in kreisenden Bewegungen mit dem Peeling einreiben, abduschen. Danach den Körper nur leicht trocken tupfen.

Akne, Pickel, Mitesser?

Wenn die Talgdrüsen zu viel Fett produzieren und die Poren verstopfen, sind meist die Hormone schuld. Eine Maske mit Heilerde klärt den Teint und lindert Entzündungen.

Zutaten: 5 TL Wasser, 7 TL Heilerde (z. B. "Heilerde 2" von Luvos, 480 g, ca. 6 Euro), ein paar Tropfen Mandel- oder Olivenöl. Preis pro Anwendung: ca. 0,80 Euro

So geht's: Heilerde mit Wasser und Öl zu einem Brei verrühren. Die Masse auf Gesicht und Dekolleté auftragen, Augen aussparen. Maske 15 Minuten trocknen lassen, dann abwaschen.

Kategorien: