Neue Studien beweisen: Duftkerzen sind ungesund

duftkerzen ungesund

Foto: joannawnuk / iStock

Duftkerzen, Lufterfrischer, Räucherstäbchen und Co. machen uns krank

Jetzt wo es immer früher dunkel wird, lieben wir es, unsere Wohnungen mit Duftkerzen gemütlich zu machen. Aber damit sollten wir vorsichtig sein: Duftkerzen machen uns krank!

Vanille, Lavendel, Zimt.... herrlich! Wir lieben es, wenn unsere Wohnung gut duftet. Duftkerzen, Raumsprays und Räucherstäbchen geben aber auch so eine tolle, gemütliche Atmosphäre.

Kein Wunder, dass nach so ziemlich jedem IKEA-Besuch sich "irgendwie" mal wieder ein, zwei neue Duftkerzen in unseren Einkaufswagen geschummelt haben und wir bei Depot und Butlers Stunden vor dem Regal mit den schönen Kerzen verbringen können.

Doch damit sollten wir wohl aufhören. Wie John Naish von der Daily Mail zusammengetragen hat, sollen zahlreiche Studien in der letzten Zeit herausgefunden haben, dass Duftkerzen, Raumsprays, Räucherstäbchen & Co. erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen können.

Denn all diese Produkte, die eigentlich nur darauf abzielen, unser Zuhause in eine duftende Wellnessoase zu verwandeln, enthalten industrielle Chemikalien, die sogar die Struktur unserer DNA verändern können.

Die Duftstoffe kommen in deine Lungen - und deine DNA

Angeblich sind Duftkerzen mit bestimmten Duftstoffen wie Sandelholz sogar gefährlicher als Zigarettenrauch. Sie verursachen "krebsartige Mutationen unserer DNA", so Naish (für speziell diese Behauptung nennt er allerdings keine Quelle).

Studien sollen herausgefunden haben, dass die häufige Nutzung von Duftkerzen, Raumsprays etc. Asthma, Lungenschäden und Tumore verursachen. Kleine chemische Partikel der Duftstoffe setzen sich in unseren Lungen fest und begünstigen dort gefährliche Entzündungen.

Das Englische Zentrum für Strahlung, chemische und Umwelt-Gefahren soll vor Kurzem herausgefunden haben, dass Raumerfrischer (speziell diese Plug-Ins, die man sich ins Badezimmer klebt) eine große Menge Formaldehyd enthalten, die Krebs verursachen können, aber auch Schmerzen, Husten, juckende Augen und Nasenbluten.

Schon 2013 hat eine Studie des "International Journal of Public Health" herausgefunden, dass schwangere Frauen, die sehr viel Raumerfrischer benutzt haben, eher Kinder mit Lungeninfektionen bekommen haben.

Aber wie gesagt, all diese Studien beziehen sich auf einen häufigen Gebrauch, mehrmals die Woche, von Duftkerzen und Raumsprays.

ww5

Kategorien: