Nicki Minaj: Freiwillige Nippelblitzer in Manchester

nicki minaj freiwillige nippelblitzer in manchester3

Nicki Minaj teilte ihre Brüste gerne mit dem britischen Publikum

Nicki Minaj / ©WENN.com

Während sämtliche Stars mit ach so versehentlichen Brustwarzenblitzern kokettieren, bildet Nicki Minaj wirklich eine erfrischende Ausnahme und steht wenigstens dazu ihre Reize ganz bewusst einzusetzen, um ihr Publikum zu erfreuen. Jüngst im Rahmen ihren „Pink Friday“-Tournee in Großbritannien angekommen, genoss sie es wohl im liberaleren Europa auftreten zu dürfen und zeigte der Menge gleich mehrfach ihre Brüste – meist zwar mit einem Nippelpad beklebt, jedoch immer aus einem beachtlichen Dekolletee hüpfend.Nicki Minaj zeigte gerne, was man eh schon von ihr kannteIm schwarzen Bustier oder Glitzer-BH ließ Nicki Minaj nicht viel verborgen, kümmerte sich jedoch nicht die Bohne darum, dass ihr Busen fast völlig entblößt war. An einer Stelle des Konzerts witzelte sie sogar: „Ihr Leute hab meine Brüste doch früher schon mal gesehen. Ihr werdet das niemandem verraten, oder?“ Rhetorische Frage natürlich, ihre freizügigen Bilder gehen heute um die Welt. SE

Kategorien: