Nicole Scherzinger hilft Kindern mit Down-Syndrom

nicole scherzinger hilft kindern mit down syndrom
Nicole Scherzinger

Nicole Scherzinger möchte ein Musik-Camp für behinderte Menschen ins Leben rufen

Nicole Scherzinger / ©WENN.com

Die Frontfrau der Pussycat Dolls wurde dafür von ihrer am Down-Syndrom erkrankten Tante inspiriert und will mit dem Projekt Leute erreichen, die ebenfalls an der auch als Trisomie 21 bekannten Genmutation leiden.Scherzinger (31) erklärte 'Talk Radio' in Los Angeles: "Ich bin mit meiner Tante aufgewachsen, die sogar jünger als ich ist, weil meine Großmutter sie bekommen hat, als sie schon älter war. Sie hat das Down-Syndrom. Sie hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und ist so ein wunderbarer Teil unserer Familie. Ich habe den Mädels von den Pussycat Dolls immer erzählt, dass ich irgendwann mal mein eigenes musikalisches Camp oder eine Musikschule habe, in der ich Leute mit bestimmten Behinderungen wie dem Down-Syndrom unterrichten möchte."Scherzinger hofft, dass das Camp das öffentliche Bewusstsein für die Krankheit stärkt. Auch ihr Freund, der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, wurde von einem behinderten Familienmitglied zum Helfen angeregt.Sein Bruder Nicolas leidet an einer sogenannten Zerebralparese, einer Bewegungsstörung. In seiner Autobiografie 'My Story' schreibt Hamilton: "Wenn ich mich motivieren oder mir ein Lächeln auf die Lippen zaubern will, denke ich einfach an eine bestimmte Person: meinen Bruder Nicolas. Ich versuche oft, mir vorzustellen, wie es wäre, wenn ich an seiner Stelle wäre. Ich glaube nicht, dass ich auch nur annähernd so stark wie er wäre. Es gibt so viele Gründe, ihn zu bewundern."Hamilton hat seine eigene Wohltätigkeitsstiftung, die Lewis Hamilton Foundation, die sich auf die Verbesserung der Lebensumstände von kranken und armen Kindern und Jugendlichen auf der Welt konzentriert.

Kategorien: