Norbert Rier: Zusammenbruch!

norbert rier zusammenbruch h
Norbert Rier lässt sich nicht unterkriegen
Foto: Imago / Christian Schroedter

Große Sorgen um den Sänger der "Kastelruther Spatzen"

Schlimm ist die Erkenntnis, sich in einem Menschen geirrt zu haben – so schlimm, dass der Kummer krank machen kann.

Die letzten Wochen waren für Norbert Rier (52) und seine „Kastelruther Spatzen“ alles andere als leicht.

Denn ihr Produzent Walter Widemair (54) macht den Volksmusik-Stars in seinem Buch „Wenn Berge nicht mehr schweigen“ schwerste Vorwürfe : „Der Erfolg der Sänger ist auf einem Riesenschwindel aufgebaut. Nur die Stimme von Norbert Rier ist echt, sonst nichts!“ Auf den Alben sollen fremde Musiker gespielt haben.

Der Verrat macht vor allem Spatzen-Chef Norbert Rier zu schaffen. „Es gibt immer wieder Wegbegleiter, die uns aus Eigeninteresse schaden wollen“, schrieb er gerade im Internet.

Seine Fans sind jetzt in großer Sorge, weil Norbert Rier erst kürzlich gesundheitlich schwer angeschlagen war. Bereits Mitte Oktober hatte der Sänger einen Zusammenbruch, musste mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Die schockierende Diagnose: Lungenembolie! „Es geschah aus heiterem Himmel. Wir waren alle sehr geschockt“, erzählt ein Freund.

Wie verkraftet Norbert Rier den Verrat des langjährigen Weggefährten? Schließlich weiß man, dass Seelenqualen auch den Körper belasten. Doch er ist stark. Selbst nach dem körperlichen Zusammenbruch wollte er schnell wieder auf die Bühne, verließ auf eigenen Wunsch die Klinik.

Unterkriegen lässt sich der Spatzen-Chef nicht: „Mit Musik unseren Fans Freude bringen, ist die beste Therapie für mich“, sagt er. Ab 16. Januar startet die „30 Jahre-Jubiläums-Tournee“ der „Kastelruther Spatzen“ . Und die strahlenden Gesichter der Fans werden Norbert Rier sicherlich alle Sorgen vergessen lassen.

Kategorien: