Norovirus: Ansteckung und Symptome

norovirus b
Eine Ansteckung mit dem Norovirus ist jederzeit möglich.
Foto: © Ana Blazic Pavlovic - Fotolia.com

Magen-Darm-Infekt

Eine Infektion mit dem Norovirus gehört zu den häufigsten Ursachen viraler Magen-Darm-Erkrankungen. Wie eine Ansteckung mit den Krankheitserregern vonstatten gehen kann und welche Symptome auftreten können, erfahren Sie hier.

Norovirus löst Magen-Darm-Entzündung aus

Der Norovirus kommt überall dort vor, wo sich viele Menschen aufhalten. Erfolgt eine Ansteckung mit dem Krankheitserreger, kommt es zu einer Magen-Darm-Entzündung . Zwischen der Kontamination und dem Ausbruch der Krankheit können wenige Stunden und bis zu zwei Tage vergehen. Nach einer überstandenen Erkrankung besteht keine Immunität gegen das Norovirus, eine erneute Ansteckung ist also jederzeit möglich. Hinzu kommt, dass Noroviren äußerst wandlungsfähig sind, sodass das Immunsystem nach einer Infektion keinen effektiven Schutz aufbauen kann.

Ansteckung mit dem Norovirus

Der Norovirus ist ein hartnäckiger Krankheitserreger, der sich auf allerlei Gegenständen tummelt, mit denen man tagtäglich in Berührung kommt. Dazu gehören unter anderem Türklinken, Treppengeländer oder Toilettensitze. Aber auch in Lebensmitteln kann sich der Norovirus lange Zeit halten und so über die Ernährung in den Organismus gelangen.

Eine Ansteckung ist durch den direkten Kontakt mit am Norovirus erkrankten Menschen beispielsweise durch Händeschütteln oder Tröpfchenindektion möglich. Die Erreger können aber auch durch Erbrochenes oder Stuhl in die unmittelbare Umgebung gelangen und sich dann an Gegenständen festsetzen. Auch nachdem sich die auftretenden Symptome gelegt haben, besteht noch immer zwei Tage lang Ansteckungsgefahr. Schon weniger als zehn Noroviren reichen aus, um eine Magen-Darm-Entzündung auszulösen.

Symptome der Krankheit

Eine Infektion mit dem Norovirus äußert sich mit ähnlichen Symptomen wie etwa eine Magen-Darm-Grippe . Die Krankheit beginnt meist sehr plötzlich mit Symptomen wie Übelkeit, starkem Erbrechen, Bauchkrämpfen und Durchfällen. Hinzu können Beschwerden wie leichtes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und Schwindel kommen. Am Norovirus Erkrankte fühlen sich zudem oft elend und matt.

Kategorien: