Pasta-IdeenNudelsalat-Rezepte: 19-mal anders und lecker

nudelsalat
Foto: RFF
Inhalt
  1. Nudelsalat mit Pilz-Vinaigrette
  2. Nudelsalat 'Ceasar Art'
  3. Nudelsalat mit geröstetem Gemüse
  4. Nudelsalat mit weißen Bohnen
  5. Nudel-Wurst-Käse-Salat
  6. Nudelsalat mit Hack und Kidney-Bohnen
  7. Antipasti-Nudelsalat mit Parmaschinkenchips
  8. Nudel-Eier-Salat
  9. Nudelsalat mit Salsa Verde
  10. Nudelsalat Caprese mit feurigen Garnelen vom Grill
  11. Penne-Spargel-Salat
  12. Italienischer Nudelsalat mit Tomaten-Dressing
  13. Mafaldine mit Brunnenkresse-Pesto, Eiern, Radieschen, Sprossen und Speckwürfeln
  14. Skandinavischer Nudelsalat
  15. Brokkoli-Nudelsalat mit Aprikosen
  16. Tortellini-Bohnensalat mit Hähnchen
  17. Farfalle-Salat
  18. Schleifchennudelsalat mit Bratbällchen
  19. Nudelsalat mit Curry-Hähnchen

Gesunde Rezepte

Nudelsalate sind ein echter Hochgenuss! Ob zum Mittagessen oder für die Party - der Klassiker schmeckt immer. 19 raffinierte Nudelsalat Rezepte

Nudelsalate sind langweilig? Von wegen - außer Omas Variante vielleicht. Zugegeben - die Kombination aus schwerer Mayonnaise und Gemüse aus der Dose ist nicht gerade die Glücklichste. Aber wir servieren Nudelsalate, die allen schmecken!

Ob zum Mittagessen oder für die Party - Nudelsalate sind ein echter Hochgenuss! Verfeinern Sie Ihren Salat mit geröstetem Gemüse und würzigem Käse. So lassen Sie jedes Nudelsalat Rezept zu einer krönenden Köstlichkeit werden! Das Tolle: Nudelsalate lassen sich gut vorbereiten.

Unser Lieblingsrezept: ein italienischer Nudelsalat. Füllen Sie den mediterranen Klassiker in kleine Gläschen und servieren Sie ihn bei der nächsten Feier. Leuchtende Augen garantiert!

Nudelsalat mit Pilz-Vinaigrette

Zutaten (4 Personen)

10 g getrocknete Steinpilze, 75 g tiefgefrorene Erbsen, Salz, 1 rote Paprikaschote, 1 rote Zwiebel, 1 Bund (ca. 60 g) Rauke, 150 g Austernpilze, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, Pfeffer, 2 EL dunkler Balsamico-Essig, 1 Prise Zucker, 1 Packung (400 g) frische Tortelloni mit Käsefüllung, 12 Scheiben Parmaschinken

Zubereitung

1. Getrocknete Steinpilze unter fließendem kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und ca. 30 Minuten in ca. 300 ml kaltem Wasser einweichen (Pilze müssen vollständig mit Wasser bedeckt sein).

2. Inzwischen Erbsen in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren, abgießen. Paprika halbieren, putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Rauke waschen, trocken schütteln und gut abtropfen lassen. Austernpilze säubern und putzen. Große Pilze evtl. halbieren. Knoblauch schälen und fein hacken.

3. Getrocknete Steinpilze in einem Sieb gut abtropfen lassen, Pilzwasser dabei auffangen, 100 ml abmessen. Steinpilze sehr fein hacken. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Austernpilze darin ca. 4 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl im heißen Bratöl erhitzen. Knoblauch und Steinpilze darin 3–4 Minuten braten. Mit Essig und Pilzwasser ablöschen, ca. 3 Minuten köcheln lassen, von der Herdplatte nehmen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

4. Zeitgleich Tortelloni in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. Tortelloni, Erbsen, Paprika, Rauke, Austernpilze und Vinaigrette mischen. Salat ca. 1 Stunde durchziehen lassen. Vor dem Servieren Salat in 4 Schalen anrichten und je 3 Scheiben Parmaschinken darauf verteilen.

Nudelsalat 'Ceasar Art'

Zutaten (4 Personen)

1/2 rote Chilischote, 2 Knoblauchzehen, 1 Msp. Edelsüß-Paprika, 4 EL Olivenöl, 2 Hähnchenfilets (à ca. 150 g), 250 g Maccharoni-Nudeln, Salz, 200 g Möhren, Zucker, Pfeffer, 3 Scheiben Nussbrote (à ca. 50 g), 1 EL Öl, 1 Römersalat-Kopf, 100 g Vollmilch-Joghurt, 1 TL Salatcreme, Saft von 1/2 Zitrone, 30 g geriebener Parmesankäse, 1/2 TL Worcestershiresoße, 4-6 Stiele Basilikum, 10-15 g Parmesanspäne

Zubereitung

1. Für die Marinade Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Chili, Knoblauch, Paprika und 2 EL Olivenöl mischen. Fleisch waschen, trocken tupfen und ca. 30 Minuten in die Marinade legen.

2. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Möhren schälen, waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Möhren darin ca. 2 Minuten andünsten. 5 EL Wasser zufügen. Möhren darin 6–7 Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Brot in kleine Würfel schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Brot-Croûtons darin ca. 3 Minuten unter Wenden anrösten, mit Salz abschmecken. Herausnehmen. Fleisch aus der Marinade nehmen, etwas abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Filets von jeder Seite 5–7 Minuten braten.

3. Salat waschen, gut abtropfen lassen und Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Für das Dressing 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Joghurt, Salatcreme, Zitronensaft, Parmesan, Knoblauchzehe und Worcestershiresoße mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Nudeln, Salat, Möhren, Fleisch und Dressing mischen. Salat auf 4 Tellern anrichten und mit Basilikum, Parmesanspänen und Brot-Croûtons garnieren.

Nudelsalat mit geröstetem Gemüse

Zutaten (4 Personen)

200 g Spiral-Nudeln, Salz, 2 gelbe Paprikaschoten, 2 Zucchini (à ca. 200 g), 225 g Champignons, 6 Stiele Thymian, 100 g Kirschtomaten, 10 Stiele Oregano, 1 Prise Paprikapulver, 125 g Mozzarellakugeln, 100 g fettarmer Joghurt, 1 EL Weißwein-Essig, 1 EL Tomatenmark, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Öl für das Backblech, Backpapier

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Paprika halbieren, putzen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Grill (240 °C) 10–15 Minuten grillen, bis die Haut dunkel wird. Inzwischen Zucchini waschen, putzen, vierteln und in Rauten schneiden. Pilze säubern, putzen und je nach Größe evtl. halbieren. Paprika herausnehmen, Haut sofort abziehen. Paprika in grobe Stücke schneiden.

2. Thymian waschen und trocken schütteln. Ein Backblech mit Olivenöl einstreichen. Zucchini, Pilze und Thymian auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten garen. Tomaten putzen, waschen und einige halbieren. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Tomaten und Paprika zum Ofengemüse geben.

3. Oregano waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und, bis auf etwas zum Bestreuen, fein hacken. Oregano und Paprikapulver mischen und Mozzarella darin wälzen. Für das Dressing Joghurt, Essig, Tomatenmark und 3 EL Wasser verrühren. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Nudeln, Gemüse mit Bratsud und Dressing mischen. Mit Oreganoblättchen bestreuen. Mozzarella auf dem Salat verteilen.

Nudelsalat mit weißen Bohnen

Zutaten (6 Personen)

400 g kurze Nudeln (z.B. Penne), Salz, 2 Dosen (à 425 ml) große weiße Bohnenkerne, 100 g schwarze und entsteinte Oliven, 3 kleine Tomaten, 8 EL heller Balsamico-Essig, 1 EL mittelscharfer Senf, Pfeffer, Zucker, 8 EL Öl, 1/2 Töpfchen Basilikum, 300 g Feta-Käse

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten, abgießen, abtropfen lassen, flach auf ein Backblech gießen und auskühlen lassen. Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Oliven abtropfen lassen. Tomaten waschen, putzen und in Spalten schneiden.

2. Essig mit Senf verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Öl darunterschlagen. Nudeln, Oliven, Tomaten, Bohnen und Vinaigrette vermengen, ca. 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Basilikum waschen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen und fein schneiden. Käse würfeln. Basilikum und Käse unter den Salat rühren, nochmals abschmecken und anrichten.

Nudel-Wurst-Käse-Salat

Zutaten (8-10 Personen)

500 g Spirelli/Eliche oder Spiralnudeln, 1 Fleischwurstring (500 g), 400 g Gruyère-Käse, 300 g Gewürzgurken + ca. 125 ml Sud, 1 Bund Petersilie, 2 Bund Schnittlauch, 6 EL Weißweinessig, 3 EL mittelscharfer Senf, Salz, Pfeffer, ca. 1 EL Zucker, 8 EL Öl, 1 Bund Radieschen, 250 g Kirschtomaten, 2 Beete Kresse

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten, abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen.

2. Inzwischen Wurst häuten, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Käse und Gurken in feine Streifen schneiden.

3. Für die Vinaigrette Petersilie und Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Petersilie hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Gurkensud, Essig, Senf, 1 TL Salz, etwas Pfeffer und Zucker verrühren. Öl unterschlagen. Nudeln, Wurst, Käse, Gurken, Vinaigrette und gehackte Kräuter mischen. Ca. 1 Stunde durchziehen lassen.

4. Radieschen putzen, waschen, abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Ca. 2/3 der Kresse vom Beet schneiden, mit den Tomaten und Radieschen unter den Nudelsalat heben. Salat mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Eventuell nochmals kurz durchziehen lassen. Mit der restlichen Kresse bestreuen.

Nudelsalat mit Hack und Kidney-Bohnen

Zutaten (6 Personen)

300 g kurze Makkaroni, Salz, 7 EL Öl, 250 g gemischtes Hackfleisch, Pfeffer, 1 Dose (425 ml) Kidneybohnen, 2 rote Zwiebeln, 2 EL Essig, 3 EL Chilisoße für Huhn, 200 ml Ananassaft, Zucker, 1/2 Kopf Eisbergsalat

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Nudeln abgießen, kalt abschrecken.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Kidneybohnen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

3. Essig, Chilisoße und Ananassaft verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 6 EL Öl darunterschlagen. Nochmals abschmecken. Nudeln, Hack, Bohnen und Zwiebelringe mit der Vinaigrette vermengen, ca. 30 Minuten ziehen lassen.

4. Eisbergsalat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kurz vor dem Servieren unter den Salat heben.

Antipasti-Nudelsalat mit Parmaschinkenchips

Zutaten (6 Personen)

500 g Penne-Nudeln, Salz, 8 EL Olivenöl, 3 EL Pinienkerne, 1 Knoblauchzehe, 3 Töpfe Basilikum, 40 g Parmesankäse, Pfeffer, 9 Scheiben (à ca. 12 g) Parmaschinken, 1 TL Öl, 175 g Kirschtomaten, 1 Glas (370 g) Artischockenherzen, 250 g Mozzarella-Käse, 150 g entsteinte schwarze Oliven

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen. Für das Pesto 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pinienkerne darin unter Wenden ca. 3 Minuten rösten. Knoblauch schälen. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen. Käse reiben, mit Pinienkernen, Knoblauch, Basilikum, bis auf etwas zum Garnieren, und 5 EL Öl im Universalzerkleinerer zu Pesto verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. In ein Glas füllen und mit 2 EL Öl bedecken, damit es nicht anläuft, und verschließen.

2. Schinken in breite Streifen schneiden. Pfanne mit Öl ausstreichen und erhitzen. Hälfte der Parmastreifen hineinlegen und mit einem Topf beschweren. Nach 1–2 Minuten wenden. Chips herausnehmen und abkühlen lassen. Mit dem Rest Schinken ebenso verfahren.

3. Tomaten waschen, trocken reiben und quer halbieren. Artischockenherzen abgießen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Nudeln mit 8 EL Pesto vermengen, so dass das Pesto gleichmäßig verteilt ist. Tomatenhälften, Artischockenherzen und Oliven untermischen.

4. Nudelsalat auf Tellern anrichten, mit Mozzarella-Scheiben belegen und restlichen Basilikumbättchen garnieren. Parmaschinkenchips dazureichen.

Nudel-Eier-Salat

Zutaten (8 Personen)

300 g Hörnchen-Nudeln, Salz, 200 g tiefgefrorene Erbsen, 10 Eier, 1 großes Bund Lauchzwiebeln (ca. 280 g), 500 g weiße Champignons, 4 EL Öl, Pfeffer, 500 g cremiger Vollmilch-Joghurt, 200 g Schmand, 100 g Salat-Mayonnaise, 4-5 EL Weißwein-Essig, 5-6 EL Worcestersoße, ca. 1 TL Zucker

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 1 Minute vor Ende der Garzeit tiefgefrorene Erbsen dazugeben und mitkochen. Nudeln und Erbsen auf ein Sieb gießen, unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Eier anstechen und in reichlich kochendem Wasser ca. 10 Minuten kochen. Eier unter kaltem Wasser abschrecken und auskühlen lassen.

3. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Champignons darin 5–6 Minuten braten. Lauchzwiebeln zufügen, ca. 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Champignon-Zwiebelmischung in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

4. Eier schälen und grob würfeln. Joghurt, Schmand, Mayonnaise und Essig verrühren. Mit Worcestersoße, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudel- und Champignonmischung, Eier und Salatsoße mischen. Salat ca. 1 Stunde durchziehen lassen. Dann nochmals mit Worcestersoße, Salz, Pfeffer und eventuell etwas Essig abschmecken und in einer großen Schüssel anrichten.

Nudelsalat mit Salsa Verde

Zutaten (10 Personen)

1 kg Tortiglioni-Nudeln, Salz, 4 Bund Rauke, 3 Bund Petersilie, 4 Knoblauchzehen, 300 ml Olivenöl, abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen, Saft von 3 Zitronen, schwarzer Pfeffer, 2 rote und gelbe Paprikaschoten, 1 Glas (370 ml) grüne Oliven ohne Stein, 1 Glas (370 m) schwarze Oliven ohne Stein, 3 Dosen (à 200 g Einwaage) Thunfisch in Öl, 100 g Pinienkerne

Zubereitung

1. Nudeln in einem großen Topf mit reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nudeln abgießen, abtropfen und etwas abkühlen lassen.

2. Rauke und Petersilie putzen, waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen, grob hacken. Rauke, Petersilie, Knoblauch und Öl im Universalzerkleinerer zu einer cremigen Paste verarbeiten. Zitronenschale und -saft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hälfte der Salsa verde unter die Nudeln mischen.

3. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Oliven und Thunfisch abtropfen lassen. Oliven grob hacken, Thunfisch zerzupfen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Paprika, Oliven und Thunfisch mit der restlichen Salsa verde unter den Salat mischen. Noch einmal kräftig abschmecken. Pinienkerne darüberstreuen.

Nudelsalat Caprese mit feurigen Garnelen vom Grill

Zutaten (6 Personen)

300 g Farfalle Nudeln, Salz, 30 g rohe Garnelen (ohne Kopf, in Schale, 500-600 g), 2-3 Knoblauchzehen, 2-3 EL Sonnenblumenöl, 1-1 1/2 TL Sambal Olek, 1 mittelgroße Zwiebel, ca. 6 EL Balsamico-Essig, Pfeffer, ca. 1 TL Zucker, 6 EL Olivenöl, 2 Packungen (à 150 g/20 Stück) Mini Mozzarella, 400 g Kirschtomaten, 1 Topf Basilikum, 1 Limette, 1-2 Alu-Grillschalen ohne Löcher

Zubereitung

1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Nudeln auf ein Sieb gießen, gut unter kaltem Wasser abschrecken und auskühlen lassen.

2. Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Sonnenblumenöl, Sambal Oelek und Knoblauch verrühren und mit den Garnelen mischen. Zugedeckt kalt stellen.

3. Zwiebel schälen und fein würfeln. Balsamico, Zwiebel, ca. 1 TL Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Olivenöl darunterschlagen. Mozzarella abtropfen lassen. Tomaten und Basilikum waschen. Tomaten abtropfen lassen und halbieren. Basilikum trocken schütteln und die Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, abzupfen. Blättchen grob in Stücke zupfen oder schneiden. Nudeln, Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Vinaigrette mischen. Salat ca. 1 Stunde durchziehen lassen, dann nochmals mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Essig abschmecken.

4. Limette waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Garnelen in eine große oder 2 kleinere Grillschalen verteilen und darin unter Wenden ca. 10 Minuten grillen. Zum Schluss mit wenig Salz bestreuen. Fertige Garnelen mit einem Stück Limette in kleinen Schälchen anrichten. Nudelsalat dazureichen.

Penne-Spargel-Salat

Zutaten (4 Personen)

100 g eingelegte Kalamata Oliven in Öl (mit Stein), 200 g Ciabatta-Brot, 8-9 EL Öl, Salz, Pfeffer, ca. 500 g grüner Spargel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 100 g getrocknete Soft-Tomaten, 30 g Radieschensprossen, 35 g Parmesankäse, 4 EL heller Balsamico-Essig, 525 g gekochte Penne-Nudeln (ca. 250 g), Zucker

Zubereitung

1. Oliven abtropfen lassen, Sud dabei auffangen. Brot in grobe Würfel schneiden. 4 EL Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin portionsweise unter Wenden 5–6 Minuten braun rösten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2. Spargel waschen, trocken tupfen, holzige Enden abschneiden. Spargel erst längs, dann quer halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Tomaten grob schneiden. Abgetropften Olivensud (1–2 EL) und 4–5 EL Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Tomaten, Spargel, Zwiebel, Oliven und Knoblauch darin unter Wenden 6–7 Minuten dünsten, bis der Spargel bissfest ist.

3. Sprossen waschen, abtropfen lassen. Käse reiben. Spargel-Tomaten-Mischung mit Essig ablöschen, kurz aufkochen, mit Nudeln und Brotwürfeln in eine Schüssel geben, vermengen, etwas abkühlen lassen.

4. Sprossen und Käse untermengen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und anrichten.

Italienischer Nudelsalat mit Tomaten-Dressing

Zutaten (4 Personen)

300 g Nudeln, 2 Schalotten, 2 Tomaten, 4 EL dunkler Balsamico-Essig, Salz, schwarzer Pfeffer, Zucker, 4 EL Olivenöl, 1 kleines Bund Rauke, 1/2 Bund Basilikum, 150 g getrocknete Tomaten in Öl, 50 g Parmesankäse

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Schalotten schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, putzen und vierteln. Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Öl tröpfchenweise darunterschlagen. Tomaten- und Schalottenwürfel untermischen.

2. Rauke und Basilikum waschen und trocken schütteln. Basilikumblättchen abzupfen, Hälfte fein schneiden und in die Vinaigrette geben. Nudeln abgießen, kalt abschrecken. Getrocknete Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen. Tomaten evtl. halbieren und mit der Vinaigrette und den Nudeln mischen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

3. Salat mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Parmesan hobeln. Restliche Basilikumblättchen und Rauke unter den Salat heben und auf Tellern anrichten. Mit Parmesanhobel bestreuen.

Mafaldine mit Brunnenkresse-Pesto, Eiern, Radieschen, Sprossen und Speckwürfeln

Zutaten (4 Personen)

3 Eier, 400 g Mafaldine-Nudeln, Salz, 1 TL + ca. 75 ml Olivenöl, 50 g Speckwürfel, 1/2 Bund glatte Petersilie, 1 Bund (200 g) Brunnenkresse, 2 Knoblauchzehen, 25 g Pinienkerne, 30 g Parmesankäse, 3-4 EL heller Balsamico-Essig, Pfeffer, Zucker, 1 kleines Bund Radieschen, ca. 25 g gemischte Sprossen (z.B. Rettich- oder Radieschen-Sprossen)

Zubereitung

1. Eier in kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen, in kaltem Wasser abschrecken und pellen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. 1 TL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Speckwürfel darin knusprig auslassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

2. Petersilie und Brunnenkresse waschen und trocken tupfen. Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen. Brunnenkresse, bis auf einige Blätter, Petersilie, Knoblauch und Pinienkerne im Universalzerkleinerer zerkleinern. 75 ml Olivenöl nach und nach zugießen. Parmesan fein reiben und einrühren, Essig zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken.

3. Radieschen putzen und waschen. Eier und Radieschen in Scheiben schneiden. Sprossen waschen und abtropfen lassen. Eier, Radieschen, Pesto, Nudeln, Sprossen und Speckwürfel in einer Schüssel vermengen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und anrichten. Mit übrigen Brunnenkresse-Blättern garnieren.

Skandinavischer Nudelsalat

Zutaten (4 Personen)

400 g Penne Rigate Nudeln, Salz, 6 EL Öl, 250 g Eismeergarnelen (ohne Kopf und Schale), 1 kleine Salatgurke (ca. 300 g), 1 rote Zwiebel, 1 Apfel, 3 Stiele Dill, 4 EL Essig, 3 TL mittelscharfer Senf, 2 EL Honig, Pfeffer, 200 g geräucherter Lachs in Scheiben

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Abgießen, kalt abschrecken, gut abtropfen und auskühlen lassen. Garnelen abspülen, trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen unter Wenden ca. 4 Minuten darin braten, herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Salatgurke waschen, mit dem Sparschäler evtl. streifig die Schale abschälen. Gurke längs halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Viertel in Spalten schneiden.

3. Dill waschen, trocken tupfen. Dillfähnchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum garnieren, klein hacken. 4 EL Öl, Essig und Senf glatt rühren. Dill und Honig dazugeben, verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Lachs in Stücke schneiden und mit Nudeln, Garnelen, Äpfeln, Gurke, Zwiebel und der Vinaigrette vermengen. Salat in eine Schale füllen, mit Dill garnieren.

Brokkoli-Nudelsalat mit Aprikosen

Zutaten (4 Personen)

400 g Brokkoli, 400 g Mini Conchiglie Rigate Nudeln, Salz, 50 g Haselnussplättchen, 50 g Frühstücksspeck, 5 Aprikosen, 200 g griechischer Sahne-Joghurt, 1 EL Essig, 1 EL Salat-Mayonnaise, 1/2 TL Chiliflocken, Pfeffer

Zubereitung

1. Brokkoli waschen, putzen und Röschen von den Stielen schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit Brokkoli zugeben. Abgießen, kalt abschrecken, gut abtropfen und abkühlen lassen.

2. Haselnussplättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Speck in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter Wenden knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Aprikosen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden.

3. Joghurt, Essig, Mayonnaise und Chiliflocken verrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken.

4. Speck in grobe Stücke brechen. Nudeln, Brokkoli und Aprikosen mit dem Dressing vermengen und in eine Schüssel geben. Mit Speck und Haselnüssen bestreuen.

Tortellini-Bohnensalat mit Hähnchen

Zutaten (4 Personen)

400 g Tortellini mit Käsefüllung, Salz, 150 g tiefgefrorene dicke Bohnen, 150 g Staudensellerie, 150 g Brechbohnen, 1 Glas (370 ml) Kalamata Oliven mit Stein, 1 Bio-Zitrone, 4 Stiele Minze, 6 EL Essig, 8 EL Öl, 1/2 TL Senf, 3 EL Ahornsirup, Pfeffer, 2 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)

Zubereitung

1. Tortellini in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Dicke Bohnen ca. 7 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Tortellini geben. Bohnen und Tortellini abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Staudensellerie und Brechbohnen putzen und waschen. Sellerie in kleine Stücke schneiden, Brechbohnen halbieren. Brechbohnen in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Sellerie ca. 7 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben. Sellerie und Bohnen abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Oliven abgießen und abtropfen lassen.

2. Zitrone waschen und die Schale dünn abreiben. Zitrone halbieren, einige Scheiben abschneiden, 1 Hälfte auspressen. Minze waschen, trocken tupfen, Blätter von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, klein hacken. Essig und Senf verrühren. Zitronensaft, Ahornsirup, Minze und Zitronenschale unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 6 EL Öl darunterschlagen.

3. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenfilets darin unter Wenden 10–12 Minuten braten.

4. Tortellini, Sellerie, Bohnen, Oliven und Vinaigrette vermengen und in eine Schüssel geben. Hähnchenfilets aufschneiden und auf den Salat legen. Mit Zitrone und Minze garnieren.

Farfalle-Salat

Zutaten (8 Personen)

500 g Farfalle Nudeln, Salz, 1/2 Papaya (ca. 250 g), 1/2 Ananas (ca. 500 g), 1/2 1062 ml Dose Maiskolben, 2 EL Öl, Pfeffer, 150 g Crème fraîche, 3 EL Aiwar (Pikant-scharfe Gewürzpaste), 2 EL heller Balsamico-Essig, 2 EL Olivenöl, 6 Stiele Koriander, 2 Chilischoten

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Papaya schälen, halbieren, die Kerne herauslösen und Fruchtfleisch würfeln. Ananas schälen, holzigen Strunk entfernen. Ananas in Würfel schneiden. Mais gut abtropfen lassen, der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen Mais und darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Crème fraîche, Aiwar und Essig verrühren, Olivenöl darunterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. 1 Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen und Kerne entfernen. Schote klein schneiden. Nudeln, Chili, Koriander, Papaya, Ananas und Mais mischen. Dressing darübergeben und vermengen. In einer großen Schüssel anrichten und mit 1 Chilischote garnieren.

Schleifchennudelsalat mit Bratbällchen

Zutaten (4 Personen)

250 g Nudeln (z.B. Farfalle), Salz, 5 EL Öl, 2 feine ungebrühte Kalbsbratwürste (à ca. 150 g), 2 Zucchini (ca. 350 g), Pfeffer, 250 g Kirschtomaten, 1 Bund Rauke (ca. 60 g), 1 Dose (425 ml) Gemüsemais, 100 g Feta-Käse, 100 g Vollmilch-Joghurt, 15 g süß-saure Chilisoße für Huhn, 3 EL Weißwein-Essig, Zucker

Zubereitung

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. In ein Sieb gießen, gut abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen.

2. Inzwischen 2 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Brät direkt aus der Haut als Bällchen (ca. 20 Stück) ins Öl drücken. Unter Wenden 3–4 Minuten braten, herausnehmen.

3. Zucchini waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini darin unter Wenden ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchiniwürfel aus der Pfanne nehmen.

4. Tomaten waschen und halbieren. Rauke waschen und gut abtropfen lassen (große Stiele evtl. halbieren). Mais in einem Sieb gut abtropfen lassen. Feta in Stücke schneiden.

5. Für das Dressing Joghurt, Chilisoße, Essig und 2 EL Öl verrühren. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Nudeln, Zucchini, Tomaten, Mais, Feta, Rauke und Dressing gut mischen. Bratbällchen vorsichtig unterheben. Salat in einer Schale anrichten.

Nudelsalat mit Curry-Hähnchen

Zutaten (4 Personen)

200 g tiefgefrorene Erbsen, 2 Hähnchenfilets (ca. 300 g), 1 TL Curry, 3 EL Olivenöl, 250 g Pipe Rigate Nudeln, Salz, Pfeffer, 100 g Rauke, 250 g Vollmilch-Joghurt, 2-3 EL Zitronensaft, ca. 300 g Staudensellerie

Zubereitung

1. Erbsen in eine Schüssel geben und auftauen lassen. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. Curry und 1 EL Öl verrühren. Hähnchenfilets damit einstreichen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Nudeln auf ein Sieb gießen, unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und ca. 15 Minuten auskühlen lassen.

2. 1 EL Öl in einer ofenfeste Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets darin unter Wenden ca. 4 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 100 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten fertig garen.

3. Rauke waschen, trocken schütteln und die langen Stiele abschneiden. 40 g Rauke in Streifen schneiden und zusammen mit Joghurt in einem hohen Rührbecher mit einem Schneidstab fein pürieren. Mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss 1 EL Öl unterrühren.

4. Staudensellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Nudeln, Erbsen und der Joghurtsoße gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden. Übrige Raukeblättchen kurz vor dem Servieren unter den Salat mischen und mit dem Curry-Hähnchen auf tiefen Tellern anrichten.

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Lieblingsthemen
> Mehr anzeigen
Beliebte Themen und Inhalte