Ohne Diät: Morgensonne macht schlank

morgensonne macht schlank
Nicht die Dauer, sondern die Zeit ist entscheidend, wann die Sonne schlank macht.
Foto: fotolia

Schlank

Der frühe Vogel ... ist schlank! Nachteulen aufgepasst: Wer sich morgens eine halbe Stunde in der Sonne gönnt, nimmt ab - das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Northwestern University in Evanston.

Die Morgensonne beeinflusst unser Körpergewicht mehr, als wir bislang annahmen. Die Studie zeigt: "Probanden, die morgens rausgingen, hatten schon nach einer Woche einen geringeren BMI als erst später auftauchende Morgenmuffel – trotz gleicher Ernährung und Bewegung", schreibt das Wissensmagazin scinexx.de. Die Morgensonne als Schlankheitsmittel - wie kann das sein?

Die Erklärung ist einfach. Unser Organismus reagiert auf Sonne. Sie hilft dabei, unsere innere Uhr auf den Tagesrhythmus einzustimmen und den Stoffwechsel anzukurbeln . "Wer frühzeitig an die Sonne geht, erhöht seine Chance abzuspecken um immerhin 20 Prozent - unabhängig davon, wie viele Kalorien wir essen oder wie viel Sport wir treiben", wissen die "Sonnenexperten".

Abnehmen könnte so einfach sein, wäre da nicht ein ganz großes Problem: Wir fahren von unserer Wohnungstür zur Arbeit und von der Arbeit wieder zurück. Den ganzen Tag über sitzen wir in geschlossen Räumen und haben am Ende des Tages kaum etwas von der Sonne gesehen. Die Folge: Übergewicht. "Wenn wir morgens nicht genügend Licht bekommen, desynchronisiert sich unsere innere Uhr – und das verändert den Stoffwechsel und kann zur Gewichtszunahme führen, wie man weiß", erklärt Seniorautorin Phyllis Zee dem Wissensmagazin scinexx.de.

Schon 20 bis 30 Minuten Sonne am Morgen (zwischen 8 und 12) reichen aus, um das Körpergewicht zu beeinflussen. Selbst ein stark bewölkter Tag wirkt sich positiv auf die Figur aus. Ab sofort quälen wir uns ein paar Minuten früher aus dem Bett und beginnen den Tag mit einem kleinen Spaziergang - nicht der Bewegung, sondern der Sonne wegen. Positiver Nebeneffekt: Die Sonne macht nicht nur schlank, sondern auch glücklich. Da macht das Aufstehen gleich doppelt so viel Spaß!

Kategorien: