Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins

Das Oktoberfest, redensartlich auch Wiesn genannt, gibt es seit 1810 auf der Theresienwiese in München. Millionen Menschen kommen jedes Jahr in der Zeit von Ende September bis zum ersten Oktoberwochenende zum Oktoberfest.

Für das Oktoberfest wird extra ein spezielles Oktoberfest-Bier gebraut – mit 6-7 Prozent Alkoholgehalt.

Erstmals fand das Oktoberfest am 17. März 1810 statt. Anlass: Der Kronprinz Ludwig heiratete Prinzessin Therese. Aus diesem Grund wurde vor den Toren Münchens, auf einer großen Wiese, ein großes Pferderennen veranstaltet. Seitdem heißt das Gelände, auf dem das Oktoberfest stattfindet, Theresienwiese – oder abgekürzt Wiesn.

Da das Volk das Pferderennen mit großer Begeisterung aufnahm, beschloss der bayrische Königshof, im kommenden Jahr zur gleichen Zeit das Pferderennen zu wiederholen – damit begann die Tradition des Oktoberfests.

Ab 1814 wuchs das Oktoberfest von Jahr zu Jahr. Aus dem eigentlichen Pferderennen wurde ein Volksfest mit Kletterbäumen, Kegelbahnen und Riesenschaukeln. Das erste Karussell wurde 1818 aufgestellt.

Die Statue „Bavaria“ steht seit 1850 auf der Theresienwiese. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Oktoberfest zeitlich verlängert und in die letzten warmen Septembertage vorverlegt. Seit 1880 gibt es den ersten Bierverkauf, ab 1881 wurden erste Hendl (Hähnchen) auf dem Oktoberfest verkauft. Außerdem sehr beliebt beim Oktoberfest: Weißwürstl, Brez'n und Obatzter.

Beim 100. Geburtstag 1910 wurden 12.000 Hektoliter Bier ausgeschenkt. Damals war das größte Bierzelt die Bräurosl – 12.000 Gäste fanden zu Zeiten des Oktoberfests darin Platz. Heute ist die Hofbräu-Halle mit ca. 10.000 Plätzen das größte Bierzelt auf dem Oktoberfest.

Heutzutage kommen rund 6 Millionen Menschen zum Oktoberfest. auch gerne aus dem Ausland. Die USA, Japan, Australien und Italien sind am meisten auf dem Oktoberfest vertreten.

Traditionell tragen „echte“ Bayern zum Oktoberfest Tracht – Lederhosen und Dirndl erfreuen sich in den letzten Jahren immer mehr Zuspruch. Auch Teenager tragen wieder mehr Dirndl und Lederhosen.