Olivier Rousteing: Balmain-Chefdesigner findet Zara Kopien super

balmain designer olivier rousteing zara
Balmains Chefdesigner Olivier Rousteing ist heimlicher Zara-Fan
Foto: Getty Images

Unerwarteter Zuspruch für den spanischen Retailer

Ja, Sie haben richtig gelesen! Selbst High-Fashion-Designer sind Zara Fans - Balmains Creative Director schwärmt für das spanische Label!

Das ließ der französische Designer in einem Interview mit The Independent verlauten. Dem 28-Jährigen sei klar, dass sich nicht jeder eine Jacke für 1000 Dollar leisten könne. Seine Mode sei sowohl für die Front Row als auch junge Mädchen, die ihre Version auf der Straße tragen (und sich selbstverständlich kein Original-Balmain-Teil leisten können).

"'Wenn du originell bist, solltest du darauf vorbereitet sein, kopiert zu werden' sagte schon Coco Chanel." Der Designer nimmt es anscheinend sportlich, dass seine Werke Saison für Saison für einen Bruchteil des Preises nachgemacht werden . Das liegt aber vor allem daran, wie Zara dabei vorgeht: "Ich liebe es, ein Zara Schaufenster zu sehen, in dem meine Sachen und die von Céline und Proenza [Schouler] gemixt sind. Das ist genial! Das ist sogar besser, als das was ich mache!"

Olivier Rousteing bewundert vor allem Zaras Schnelligkeit und dass die Modemarke ein Händchen dafür habe, das Beste aus den Kollektionen der Designer herauszufiltern. "Als meine Kollektion mit den schwarz-weißen Karos rauskam, war mir klar, dass sie von Zara und H&M kopiert werden würde. Sie haben das clever gemacht - sie haben die Céline-Formen mit dem Balmain-Print kombiniert."

Sehr sympathisch, dieser Olivier Rousteing! Bei so viel Enthusiasmus würde es uns gar nicht wundern, wenn wir den Balmain-Chefdesigner auch mal samstags in der Zara Umkleide antreffen würden...

Kategorien: