Oma mit 33: Eine von Englands jüngsten Großmüttern

oma mit

Foto: Kasiam / iStock

Erst Teenager-Mama, jetzt Jung-Oma

Bei dem Wort Oma denken wir eher an liebe ältere Damen. Doch in England ist nun eine Frau mit nur 33 Jahren Großmutter geworden. Wie das?

Corrie Rowland aus der Grafschaft South Yorkshire ist eine von Englands jüngsten Omas.

Sie selbst bekam ihre Tochter Bethany schon mit 16 Jahren. Doch der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Bethany hat gerade mit nur 17 Jahren einen Sohn bekommen.

Der kleine Elijah ist wohlauf - und machte mit seiner Geburt Corrie mit nur 33 Jahren zur Großmutter, das berichtet die Daily Mail.

Für Corrie war es schwer, eine Teenie-Mutter zu sein. Ihr Vater und ihr damaliger Freund versuchten, sie von einer Abtreibung zu überzeugen. Doch die damals 15-jährige lehnte ab und brachte Bethany zur Welt. Ihre Ausbildung hat sie auch mit Kind durchgezogen: sie machte ihren Schulabschluss, während ihre Mutter auf ihr Kind aufpasste. Danach studierte sie als Alleinerziehende Soziologie und Psychologie und schloss das Studium auch erfolgreich ab.

Obwohl es letztendlich für Corrie gut ausgegangen ist, hat sie ihre Tochter Bethany immer gewarnt: "Werde du nicht auch so früh Mutter wie ich." Denn schwer waren die Zeiten dennoch und das möchte man seinem eigenen Kind natürlich ersparen.

Doch Bethany vergaß immer wieder die Pille und wurde schließlich mit nur 16 Jahren schwanger. Corrie hofft nun natürlich, dass Bethany es ihrer Mutter gleichtut und trotz ihres kleinen Sohnes ihr Kunststudium beendet. Auf die Unterstützung der jungen Großmutter kann sie zählen.

Übrigens: Englands jüngste Großmutter war zur Geburt ihres Enkels im April 2014 erst 27 Jahre alt. Sie selbst wurde mit 14 Mutter und ihre Tochter bekam mit nur 12 Jahren wiederum ein kleines Mädchen. Die 12-Jährige und ihre Kind haben die Geburt gut überstanden. Der Vater des Kindes war zu dem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt.

Kategorien: