Omas Rouladen: 5 Zutaten und 30 Minuten

rouladen6
Foto: RFF

Rouladen Rezepte

Wer hat eigentlich behauptet, Rouladen seien aufwendig zuzubereiten? Für unsere Rouladen brauchen Sie maximal 30 Minuten und 5 Zutaten. Schnelle Rezepte.

Das Geheimnis des Klassikers: bestes Fleisch und eine raffinierte Füllung. Je nach Zubereitungsart bereiten die Rouladen immer neue Gaumenfreuden. Besonders toll bei diesen Rouladen Rezepten: Der Aufwand beträgt maximal 30 Minuten und nur 5 Zutaten.

Käse-Roulade auf Schmorkohl

Zutaten (4 Personen)

75 g getrockenete Tomaten in l, 200 g Camembert, 4 Rinderrouladen (à ca. 180 g), 150 ml Rotwein, 1 Kopf (ca. 1 kg) Weißkohl

Zubereitung

1. Tomaten abtropfen. Käse in Scheiben schneiden. Fleisch nebeneinanderlegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit je ¼ der Tomaten und 50 g Camembert belegen. Aufrollen und mit Garn umwickeln.

2. 100 g Speck und 2 Zwiebeln in Streifen schneiden. Speck in 1 EL Öl in einem Bräter knusprig auslassen. Herausnehmen. Zwiebeln im Speckfett anbraten, herausnehmen. Rouladen im Speckfett scharf anbraten. Mit Wein und 350 ml Brühe ablöschen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 2 Stunden schmoren lassen.

3. Kohl putzen und in Stücke schneiden. Ca. 20 Minuten vor Ende der Bratzeit Kohl, Speck und Zwiebeln zu den Rouladen geben, mitschmoren. Dazu passt Kartoffelpüree.

Puten-Röllchen mit Spitzkohl

Zutaten (4 Personen)

3 Möhren, 1 Zucchini, 4 Putenschnitzel (à ca. 175 g), 4 Scheiben Parmaschinken, 1 kleiner Kopf Spitzkohl

Zubereitung

1. Möhren schälen, 1 Möhre halbieren und in ca. 10 cm lange Stifte schneiden. Zucchini in 10 cm lange Stifte schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit je 1 Scheibe Schinken belegen. Möhren- und Zucchini-Stifte darauf verteilen. Aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.

2. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Putenröllchen darin rundherum kräftig anbraten. Mit 375 ml Brühe ablöschen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

3. 1 Zwiebel schälen und fein würfeln. Kohl putzen, in breite Streifen schneiden und waschen. Restliche Möhren der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Möhren, Zwiebel und Kohl darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. 100 ml Wasser zugießen, aufkochen und ca. 8 Minuten garen. Röllchen herausnehmen und warm stellen. 5 EL Milch und 1 EL Mehl glatt rühren, Soße damit binden. Erneut aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Putenröllchen und Spitzkohl-Gemüse auf einer Platte anrichten. Etwas Soße über die Röllchen geben. Übrige Soße dazureichen. Dazu schmecken Nudeln.

Klassische Rinderroulade

Zutaten (4 Personen)

3 kleine Gewürzgurken, 6 Rinderrouladen (à ca. 150 g), 100 g Frühstücksspeck, 500 ml trockener Rotwein, 800 g Kartoffeln

Zubereitung

1. 1 Zwiebel in 6 dünne Spalten schneiden. 1 Zwiebel würfeln. Gurken längs halbieren. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit je 1 TL Senf bestreichen. Je 1 Scheibe Speck, ½ Gurke und 1 Zwiebel spalte darauf verteilen. Fleisch eng aufrollen und mit Holzspießchen oder einer Rouladennadel feststecken.

2. Rest Speckscheiben in Streifen schneiden. Rouladen in 2 EL Öl rundherum ca. 10 Minuten kräftig anbraten. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit Zwiebelwürfel und Speck zugeben, mitbraten. 1 EL Tomatenmark zugeben, anrösten. Mit 1 TL Mehl bestäuben. Mit Wein und 500 ml Brühe ablöschen. Zugedeckt mindestens 1 ½ Stunden schmoren.

3. Kartoffeln schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weich garen. Rouladensoße mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Kartoffeln abgießen. Alles anrichten.

Hähnchen-Röllchen in Tomaten-Rahm

Zutaten (4 Personen)

50 g grüne Oliven (netsteint), 1 Kugel Mozzarella, 500 g passierte Tomaten, 200 g Schlagsahne, 4 Hähnchenfilets (à ca. 160 g)

Zubereitung

1. Für die Füllung Oliven hacken, Mozzarella würfeln. Beides mischen. 4 Zwiebeln in Spalten schneiden.

2. Tomaten, 1 EL Tomatenmark, 150 ml Wasser, Sahne, Salz, Pfeffer und 1 TL Brühe verrühren.

3. Jedes Filet längs in zwei dünne Scheiben schneiden, flach klopfen und würzen. Füllung, bis auf 1-2 EL, darauf verteilen. Aufrollen und mit Holzspießchen zusammenstecken.

4. Röllchen in 3 EL Öl in einem Bräter rundherum anbraten. Herausnehmen. Zwiebeln und Rest Füllung im Bratfett kurz anbraten. Mit Tomatensahne ablöschen, Röllchen darin ca. 25 Minuten schmoren. Dazu schmeckt Ciabatta.

Schnitzel-Röllchen mit Prinzessbohnen

Zutaten (4 Personen)

600 g TK-Prinzessbohnen, 5-6 Möhren, 4 Schweineschnitzel (à ca. 150 g), 300 g Schweinemett, 200 g Schagsahne

Zubereitung

1. Bohnen mit kochendem Wasser übergießen, 1-2 Minuten ziehen lasse, abtropfen. Möhren in 4-5 cm lange Streifen schneiden. Schnitzel halbieren und flacher klopfen. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mett daraufstreichen. Mit einigen Bohnen und Möhren belegen. Aufrollen und feststecken.

2. Röllchen in 2 EL Öl in einem Bräter rundherum anbraten. Herausnehmen. Mit 500 ml Brühe ablöschen, 6-8 Minuten einköcheln lassen. Röllchen zufügen, 10-12 Minuten schmoren.

3. 2 Zwiebeln in Streifen schneiden. Mit Rest Bohnen und Möhren in 1 EL Butter 5-6 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

4. Sahne und 1 EL Butter zur Soße geben, erneut aufkochen. Mit 2 EL Soßenbinder binden, würzig abschmecken. Mit Rouladen anrichten. Dazu schmeckt Kartoffelgratin.

Schweine-Roulade mit Pflaumenmus

Zutaten (4 Personen)

1 Bund Lauchzwiebeln, 4 Schweineschnitzel (à ca. 200 g), 4 TL Pflaumenmus, 8 Scheiben Frühstücksspeck, 100 ml Apfelsaft

Zubereitung

1. Lauchzwiebeln putzen und gründlich waschen. 4 Lauchzwiebeln in jeweils ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Restliche Lauchzwiebeln halbieren. Fleisch zwischen zwei Lagen Folie etwas flacher klopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch dünn mit jeweils 1 TL Pflaumenmus bestreichen. Mit jeweils 2 Scheiben Frühstücksspeck und 4-5 Stücken Lauchzwiebeln belegen. Von der kurzen Seite her aufrollen und mit Spießchen feststecken.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Rouladen darin unter Wenden 4-5 Minuten anbraten. Mit 250 ml Brühe und Apfelsaft ablöschen, 40-50 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze schmoren.

3. Rouladen herausnehmen und den Sud in einen kleinen Topf passieren. 1 TL Stärke mit wenig Wasser verrühren. In den Sud einrühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Erneut mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, halbierte Die Lauchzwiebeln darin etwa 3-4 Minuten unter mehrmaligem Wenden andünsten. Mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen jeweils in drei dicke Scheiben schneiden. Fleisch und Lauchzwiebeln auf vier Tellern anrichten. Dazu schmeckt ein selbst gemachtes Kartoffelpüree oder Reis.

Kategorien: