OP-Barbie Sarah Burge schenkt 7-jähriger Tochter eine Fettabsaugung

Kosmetische Operation vom Santa Claus: Sarah Burge findet das in Ordnung

Sarah Burge / ©WENN.com

Die Britin Sarah Burge trägt den Spitznamen „menschliche Barbie“, seitdem sie sich unzähligen Schönheitsoperationen unterzog, um der berühmten Puppe von Mattel ähnlich zu sehen. Ihr Wahn färbte nun offenbar schon auf ihre kleine Tochter ab, die ihrerseits einen Gutschein für einen chirurgischen Eingriff in ihrem Weihnachtsstrumpf fand.Investition für die Zukunft: Eine Fettabsaugung ist immer praktisch, mein Sarah BurgeDie siebenjährige Poppy kann sich nun jederzeit einer Fettabsaugung unterziehen lassen, und daran findet ihre Mutter absolut nichts Verwerfliches. Gegenüber der „Daily Mail“ verteidigte die zweifelhafte Beauty ihre Entscheidung damit, dass die Kleine doch ohnehin ständig nach einer OP frage. „Sie will gut aussehen, und Fettabsaugen ist eines der Verfahren, das immer praktisch ist. Ich sehe diese Gutscheine als ein Zukunfts- Investment – wie Geld für ihre Erziehung sparen.“ Wie wäre es stattdessen gegen künftige Fettpölsterchen mit einer gesunden Ernährung des Kindes vorzubeugen? Doch wozu Gemüse essen, wenn man auch operativ das Gewicht kontrollieren kann, was?SE