Originelle DIY-Idee: Memoboard selber nähen

anleitung memoboard
Auf dem Tisch oder an der Wand: Alternativ können Sie das Memoboard auch aufhängen
Foto: deco&style

Alles im Rahmen

Ein Memoboard der ganz besonderen Art: Diesen originellen Ordnungshüter können Sie mit wenigen Handgriffen ganz einfach selber machen.

Und das brauchen Sie für das Memoboard:

 

  • Bilderrahmen
  • altes Hemd
  • Deko-Band
  • Nähmaschine und farblich passendes Garn
  • Klebeband
  • Lineal
  • Schere
  • Stecknadel

 

Und so einfach geht's:

1. Die Tasche mit etwa 1 cm Nahtzugabe ausschneiden. Ein Stück in der Breite des Rahmens aus der Knopflochleiste herausschneiden, lang genug, um die Längsrichtung des Rahmens zu füllen.

2. Die Tasche etwa 3 cm unter der Knopfleiste annähen,darunter das Deko-Band nähen. Dann die Nahtzugabe der Tasche nach hinten schlagen und aufsteppen.

3. An der Knopflochleiste das Deko-Band aufsteppen.

4. Ein großes Stück Stoff für die Rückseite des Bords zuschneiden.

5. Die Rahmenrückwand mit dem großen Stück Stoff bespannen, darauf das Stück mit der Knopflochleiste legen und mit etwas Abstand das Stück mit der Tasche.Alles glatt aufeinanderlegen, nach hinten umschlagen und gut mit dem Klebeband verkleben.

6. Vom linken oberen Rand das Deko-Band herunterlaufen lassen, durch das Knopfloch, darunter eine Schlaufe legen und mit der Hand festnähen.

7. Das fertige Brett in den Rahmen legen und mit dem Aufsteller des Rahmens auf den Schreibtisch stellen.

Kategorien: