Papierblumen basteln: Diese Schönheiten blühen immer

papierblumen diy

Foto: deco&style

Basteln Sie sich Frühlingsgefühle

Diese Blumen verwelken garantiert nicht! Papierblumen in wunderschönen Farben bringen den Frühling in unsere vier Wände. Hier kommen unsere Ideen.

Das brauchen Sie für die Papierblumen aus Cupcake-Förmchen:

  • Papierbackförmchen in verschiedenen Größen (Kaufhaus)
  • Basteldraht (Bastelladen)
  • Maskingtape (Bastelladen)
  • spitze Bastelschere
  • Klemmzange
  • Kneifzange

Und so einfach geht's:

1. Förmchen zweimal zur Mitte falten.

2. Oberen Rand einmal schräg nach oben abschneiden.

3. Form auseinanderfalten. Zwei weitere und kleinere Förmchen ebenso bearbeiten. Alle Förmchen der Größe nach ineinanderstecken.

4. Draht auf etwa 20 cm kürzen.

5. Das eine Drahtende um die Klemmzange wickeln, um ein Durchrutschen des Drahtes zu vermeiden.

6. Draht durch die ineinandergesteckten Blüten stechen und durchziehen.

7. Mit Maskingtape das untere Ende der Blüten am Draht befestigen.

Das brauchen Sie für die Serviettenhalter:

  • Buntpapier
  • Klebestift
  • Cutter mit Schneidunterlage
  • Geschenkband
  • Serviette
  • Lineal
  • Schere

Und so einfach geht's:

1. Aus dem Papier mehrere Streifen in unterschiedlichen Längen (z. B. 10, 8 und 6 cm) mit einer Breite von 1 cm zuschneiden. Die Enden auf beiden Seiten halbkreisförmig zuschneiden.

2. Der Länge nach die Streifen (die längsten zuerst) versetzt übereinander kleben, so dass eine Blüte entsteht. Klebstoff jeweils in der Mitte des Streifens auftragen.

3. Mit einem Cutter in der Blumenmitte zwei parallel zueinander ca. 1 cm lange Einschnitte mit einem Abstand von 1,5 cm machen. Geschenkbandhindurchfädeln und um die Serviette binden.

Tipp: Ggf. ein Namensschild aus Buntpapier zuschneiden und auf die Serviette legen.

Das brauchen Sie für die Papier-Blumensträuße:

  • Strohseide in Himmelblau, Sand, Hellgelb und Weiß
  • Garn
  • Steckdraht (vom Floristen)
  • Schwarzes Krepppapier
  • Heißklebepistole und Heißkleber
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere

Und so einfach geht's:

1. Strohseide mit den Maßen 14 x 20 cm zuschneiden, dreischichtig übereinanderlegen und wie eine Ziehharmonika vom kürzeren Seitenrand ausgehend falten.

2. Strohseide in der Mitte mit Garn zusammenbinden.

3. Beide Enden des gefalteten Papiers halbkreisförmig zuschneiden.

4. Die Seiten fächerartigauffalten und die einzelnen Blattschichten vorsichtig auseinanderziehen, bis eine bauschige Blüte entsteht.

5. Strohseide in einer anderen Farbe zu einem Streifen von 30 x 5 cm zuschneiden. Eine der beiden Längsseiten wellenförmig einschneiden.

6. Diesen Streifen blütenförmig um einen Draht wickeln, diesen kürzen und auf die Blüte setzen.

7. Für den Blütenstempel das schwarze Krepppapier in einen 15 x 3 cm langen Streifen schneiden und die Längsseite alle 0,2 cm einschneiden.

8. Streifen zusammenraffen, mit Klebestreifen am unteren Ende fixieren und in die Mitte der Blüte kleben.

Das brauchen Sie für die Papierblumen aus Bast:

  • Buntpapier in DIN A4
  • Steckdraht
  • Perlen
  • Bast
  • Lineal
  • Schere
  • Heißklebepistole und Heißkleber

Und so einfach geht's:

1. Für die Blüte das Papier vom kürzeren Seitenrand aus in drei längliche Streifen schneiden.

2. Die Streifen jeweils an der Längsseite alle 0,2 bis 0,5 cm einschneiden und um den Draht wickeln.

3. Die Streifen blütenförmig nach außen falten und in die Mitte eine Perle einsetzen.

4. Für den Stängel Draht mit Bast umwickeln. Für die Blätter den Bast vorsichtig auffalten, zuschneiden und am Draht befestigen.

Kategorien: