Plank 2.0: Plank Workout für flachen Bauch

plank workout

Foto: instagram/kiwiloverrider

Unterarmstütz

Anfang des Jahres haben wir uns bereits dem Plank-Fieber anstecken lassen. Jetzt üben wir uns in einem ganzen Plank Workout - für einen flachen Bauch.

Jeden Tag eine Plank - das sollte zu schaffen sein. Oder etwa nicht? Anfang des Jahres haben wir uns bereits von dem Fieber anstecken lassen und uns Tag für Tag in einer Plank geübt. Zuerst 20 Sekunden, dann 40 Sekunden und später 3 Minuten. Jetzt legen wir eine Schippe drauf und üben uns in der Side Plank, der Dolphin Plank und den Plank Jacks.

Das Geheimnis eines definierten Körpers - die Plank. Der Unterarmstütz trainiert Bauch, Beine und Po. Und sorgt ganz nebenbei für ein sexy Dekolleté und eine flache Körpermitte. Aber immer nur auf die Unterarme stützen? Langweilig! Und genau deshalb haben Fitnessexperten den Klassiker weiter entwickelt und sich gleich ein ganzes Plank Workout ausgedacht.

Immer im Mittelpunkt - die Körperspannung. Achte darauf, dass der Körper während der gesamten Übungsausführung angespannt ist. Der Rücken darf weder durchhängen, noch soll sich der Po nach oben schieben. Egal ob du dich für die klassische Plank oder das gesamtes Plank Workout entscheidest - das Geheimnis liegt in einer Regelmäßigkeit. Also ran an die Plank, fertig, los!

Kategorien: