Plus-Size-Blogger zeigen ihre Sommertrends

plus size sommermode
Luciana Schmidt bloggt seit 2009 auf luziehtan.de über Plus-Size-Mode und Luxuskosmetik.
Foto: luziehtan.de

Diese Curvy-Bloggerinnen machen Lust auf Sommermode

Die Trendteile der Saison können nur superschlanke Frauen tragen? Unfug! Wir zeigen 9 Plus-Size-Bloggerinnen, die ihre Kurven mit der neuen Sommermode richtig toll in Szene setzen - und verraten ihre Styling-Tricks.

Viele Bekleidungsgeschäfte verbannen Plus-Size-Frauen gern in eine extra Ecke. Doch viele von ihnen wollen die gleiche Mode shoppen wie die dünnen Mädels, und wünschen sich dabei keine Sonderbehandlung! Wir finden: Kurvige Frauen sollen genauso wie schlanke Frauen die Wahl haben, sich modisch und trendbewusst anzuziehen. Sie sind ja keine andere Spezies, sondern die gleichen Frauen - nur etwas runder. Ob eine Frau gut aussieht oder nicht, ist nämlich keine Frage der Körper-, Kleider-, BH- oder Schuhgröße.

Die Grundregel lautet, dass man seine Vorteile betont und herausstellt. Verstecken und verhüllen war gestern! Wir zeigen die Sommermode von neun Plus-Size-Bloggerinnen, die wissen, wie sie ihre ganz persönlichen Proportionen perfekt unterstreichen, wohin sie die Aufmerksamkeit richten wollen und die dabei doch die neuesten Trends spazieren führen. Bravo, Mädels!

Overalls stehen auch kurvigen Frauen

Bloggerin Luciana Schmidt weiß als gelernte Kosmetikerin sowieso, wie man seine Vorzüge perfekt betont. Ihre Message: Jeder ist schön, so wie er ist. Auf Luziehtan.de zeigt sie immer wieder inspirierende Looks, die man in allen Kleidergrößen nachstylen möchte. Bestes Beispiel: Dieser tolle Jumpsuit mit Palmenprint steht nicht nur 1,80 Meter großen Supermodels, sondern auch kurvigen Frauen ausgezeichnet. Ein Trick, den man sich bei Luciana außerdem abgucken kann: Statement-Ohrringe, ein super Make-up oder auffälliger Kopfschmuck - wie dieser Turban - machen das Gesicht zum Blickfang.

Querstreifen in XL? Perfekte Styling-Idee!

Amerikanerin Tanesha Awasthi von girlwithcurves.com hat keine Angst vor Querstreifen. Warum auch? Aussdrucksstarke Muster stehen Plus-Size-Frauen toll. Was an diesem Look außerdem gelungen ist: der klassische Schnitt des Kleides , die schmale Taille und der knielange Rock schmeicheln kurvigen Frauen besonders - Eins plus mit Sternchen! Trotz vieler Irrglauben gilt nämlich gerade für weibliche Figuren: Je mehr man anzieht, desto unvorteilhafter sieht man aus. Anstatt einen dicken Hintern und Busen zu verstecken, sollte man lieber mit seinen Kurven angeben.

Jeanskleider in großen Größen: So funktioniert der Look

Plus-Size-Bloggerin Callie von fromthecornersofthecurve.com trägt einen der absoluten Top-Trends des Sommers: das geknöpfte Jeanskleid. Und zeigt: Ja, der Look funktioniert auch fernab von Größe 36. Wichtig für ein gelungenes Outfit ist nämlich, dass man etwas findet, das man an sich mag und genau das hervorhebt. Das kann eine betonte Taille sein, ein hübsches Dekolleté oder ein tolles Lächeln.

Ein von @gabifresh gepostetes Foto am

Bademode in Plus Size: Wohlfühlen im Bikini

Auch wenn die Plus-Size-Bloggergemeinde bei uns ständig größer (und besser) wird, sind die Kurven-Mädels der USA schon jetzt viel erfolgreicher und mitunter richtige Stars. Allen voran: Gabi Gregg mit ihrem Blog GabiFresh . Sie brachte den "Fatkini" , also den Bikini für übergewichtige Frauen, auf den Markt und zeigt sich auch immer wieder selbst gerne in Bademode. Ihr aktueller Lieblings-Look für den Strand: Ein Bikini im Retro-Design. Das hohe Höschen stellt Kurven noch besser heraus, das Top bietet dank breiter Träger und Bügeln genug Halt - auch bei großem Busen.

Größe zeigen im Minikleid: Styling-Tipps der Curvy-Bloggerinnen

Dick und modisch zu sein, ist leider alles andere als einfach . Man muss viel mutiger sein als andere Frauen, manchmal stundenlang suchen, um etwas zu finden, was gut aussieht und passt. Dass dieses Problem auch Nicolette Mason von www.nicolettemason.com (unter anderem Kolumnistin bei der amerikanischen Marie Claire) kennt, können wir uns fast nicht vorstellen - so spielerisch einfach geht sie mit Mode und dem Zusammenstellen ihrer Looks um. Unser Favorit für den Sommer: Dieses ärmellose Farbtupfer-Kleid in Minilänge.

Dieser Rock schmeichelt jeder Figur

Was all diese Plus-Size-Outfits für den Sommer zeigen: Das Wichtigste ist, sich nichts zu verbieten. Etwas zu wagen. Spaß zu haben an Mode, denn den kann man Menschen tatsächlich ansehen. Wer - wie hier Jay Miranda von jaymiranda.com - knallige Farben und witzige Accessoires mag, zugreifen, bitte! Was die Bloggerin außerdem richtig macht: Röcke schmeicheln Kurven. Vor allem, wenn sie an einer schmalen Stelle - also kurz überm Knie - enden.

Die beste Farbe für Plus-Size-Frauen? Eben die, die gefällt!

Noch so ein Lieblings-Look für den Sommer: All-White! Dabei kaschiert doch nur schwarz so richtig gut? Nö, stimmt nicht - außerdem, wer will das schon?! Wie Ganz-in-Weiß im Sommer richtig geht, zeigt Bloggerin Theodora von theodora-flipper.com . Ihr Look zeigt, dass weich fallende Stoffe wie Jersey und Baumwolle nicht nur bequem sind, sondern den Körper auch perfekt umspielen.

Der perfekte Plus-Size-Look kaschiert nicht, sondern betont Vorzüge

Plus-Size-Model Nadia Aboulhosn beweist auf ihrem Blog täglich, dass man seine modischen Vorlieben auch mit Kleidergröße XL ausleben kann. Und zeigt allen: Kaschieren ist nicht ihr Ding. Mutige Bauchfrei-Outfits, enge Pencil Skirts und Mini-Shorts - Nadia weiß, wie man's richtig kombiniert, damit es super aussieht. Besonders hübsch finden wir ihr weißes Blütenkleid (wer noch ein Outfit für eine Hochzeit braucht ...) zu nudefarbenen High Heels. Und noch ein schlauer-Styling-Trick zum Abschauen: Die Sandaletten strecken das Bein und passen zu jeder Farbe und jedem Style.

Zu kurz? Zu knapp? Tragen Sie, was Ihnen Spaß macht

Die kalifornische Bloggerin Allison von curvygirlchic.com liebt es bunt und fröhlich gemustert. Und trägt auch gerne kurz. Jeansshorts? Her damit! Sie kombiniert die knappe Hose ganz easy mit Shirt und Booties - und sieht super aus. Ihre Styling-Botschaft: "Plus Size hin oder her, ich trage, was ich will!"

Die gute Nachricht, die wir auf all diesen Outfit-Posts erkennen: Selbstbewusstsein kann man tragen. Mode ist nämlich keine Frage der Größe. Die neuen Trendteile des Sommers passen Schlanken und Kurvigen zugleich. In diesem Sinne: Kopf hoch, Brust raus, Rücken gerade - manchmal reicht schon ein wenig Haltung. Und die beginnt im Kopf.

Kategorien: