Plus-Size: Kurvige Frauen modeln für Bikini-Kalender

plus size kurvige frauen modeln fuer bikini kalender
Plus-Size-Models im Bikini-Kalender
Foto: @swimsuitsforall on Instagram

Plus-Size-Models in Bademode

Schluss mit extrem dünnen Laufstegmodels und der Thigh Gap als neuem Schönheitsideal: Ein US-Label für Bademoden brachte einen heißen Kalender mit Bikini-Nixen heraus – alle Plus-Size und rundum schön, wohlgemerkt!

Wie die Engel von Lingerie- und Bademoden-Label Victoria’s Secret sieht wohl kaum eine Frau aus. Noch immer machen uns Hochglanzmagazine und Werbekampagnen mit Models in Größe 34 Komplexe und vor allem eines – Hunger! Das US-Bademoden-Label Swimsuits For All startete nun eine Kampagne, mit der sich die Kundinnen weitaus besser identifizieren können.

Die schönsten Plus-Size-Models der Welt:

Plus-Size-Models Robyn Lawley, Jada Sezer, Shareefa J sowie Fashion-Bloggerin Gaby Gregg wurden für einen Kalender abgelichtet, in dem es Kurven statt Knochen zu sehen gibt.

Frauen kommen in allen Größen und Formen daher, und während extremes Unter- wie auch Übergewicht gesundheitliche Risiken birgt, ist Selbstakzeptanz doch der Schlüssel zum Glück.

Diese Damen machen es auf Fotos wie auch im Making-Off-Video des Shootings vor, wie man sich auch ohne von der Modeindustrie noch immer proklamierten Idealmaßen schön fühlen kann.

Wer seinen Körper annimmt und liebt, ernährt sich bewusst und achtet auf seine Gesundheit – dies ist die Botschaft, die immer mehr Labels wie Swimsuits For All verbreiten. Der Kalender des Bademodenherstellers ermutigt auch Frauen mit Durchschnittsfigur, sich diesen Sommer im Bikini am Strand zu zeigen und stolz auf die eigenen Kurven zu sein.

Hinter den Kulissen des Bademoden-Shootings von Swimsuits For All:

Schluss mit falschen Schönheitsvorstellungen: Diese Videobotschaft inspiriert!

Kategorien: