Plus-Size-Modenschau: Paris zeigt Kurven

plus size modenschau

Foto: getty

Echte Rundungen auf dem Catwalk

Von wegen in Paris gibt es nur Models in Size Zero! Den Gegenbeweis traten nun Frauen auf der "Pulp Fashion Show" an...

Für Pariser Verhältnisse waren diese Models doch ein recht ungewöhnlicher Anblick. Sind in der Stadt der Mode in der Regel besonders dünne Models auf dem Laufsteg bekannt und gefragt. Nicht so am vergangenen Wochenende auf der "Pulp Fashion Show". Hier wurden die neuesten Kreationen von Martine Sam, Jean Ida Création, Edmond Boublil und vielen anderen präsentiert. Die Veranstaltung für Plus-Size-Mode zeigte, wie klasse angesagte Mode auch an kurvenreichen Frauen aussehen kann.

Ja zu Kurven

Gezeigt wurden neben Freizeitgarderobe, wie Mänteln und Kleidern auch Abendroben und sexy Dessous. Vor allem die auf üppige Rundungen geschnittenden Kleider dürften nicht nur den Plus-Size-Models gefallen haben. Mittig platzierte Frontmuster kaschieren ein Bäuchlein und lassen Frauen mit kräftigen Hüften schlanker wirken. Highwaist-Gürtel versetzen den Körpermittelpunkt optisch. Petticoat-Formen setzen weibliche Rundungen optimal in Szene...

Doch, wer meinen würde die Dessous aus sinnlicher Spitze, Satin und Co. würden bei den Plus-Size-Frauen mehr verhüllen als zeigen, der irrt. Auf dem Catwalk der "Pulp Fashion Show" zeigten sich die Models selbstbewusst und punkteten mit femininen Kurven und verführerischer Ausstrahlung.

Echt Plus-Size

Besonders ungewöhnlich und erfreulich: Die Designer setzten bei dieser Modenschau auf echte Plus-Size-Models - und eben nicht auf solche, die in der "normalen" Modewelt mit Konfektionsgröße 40 bereits als Übergrößen-Mannequins gelten. An diesem Wochenende durften wirkliche Kurven für Paris sprechen...

Die Highlights der Plus-Size-Modenschau sehen Sie in unserer Galerie oben.

Mehr zum Thema "Große Größen" finden Sie in unserem PLUS-SIZE-SPECIAL

Kategorien: