Pornos: Welche Länder gucken am meisten?

weltkarte pononutzung

Foto: Thinkstock

Das Geschäft mit der schönsten Nebensache der Welt

Pornos sind weltweit erfolgreich. Doch in welchen Ländern sitzen die Nutzer eigentlich am längsten vor dem Bidlschirm? Bild.de liefert Antworten.

Die Infografik von Bild.de zeigt es: Absolute Spitzenreiter sind nicht - wer hätte es gedacht - die Pornofans in den USA, sondern die auf den Philippinen! Mit 13,08 Minuten durchschnittlicher Nutzungsdauer führen die Pornofans hier die Weltrangliste an. In den USA wird etwas mehr als zehn Minuten geguckt. Auf dem dritten Platz ist nur ganz knapp dahinter Südafrika. Die deutschen Pornonutzer liegen mit 8,07 Minuten im Mittelfeld.

Der Erfolg von Smartphones und Tablets macht sich auch auf dem Pornomarkt bemerkbar. In den USA gucken bereits 60 Prozent aller Nutzer Sexfilme nicht mehr am PC, sondern mobil. In Deutschland sind schon mehr als ein Drittel aller Nutzer zum Pornogucken auf ihr Tablet oder Smartphone umgestiegen.

Immer wieder dieser Montag: Dass der erste Tag der Woche nicht besonders beliebt ist, zeigen auch die Nutzerwerte für Pornos. Montags herrscht hier nämlich ganz eindeutig Hochkonjunktur! Da beschäftigen sich die Menschen weltweit wohl lieber mit etwas Anderem als dem Wochenstart.

Ablenken können da nur Ereignisse wie die Fußball-Weltmeisterschaft oder der Super Bowl. Wenn diese Quotengaranten im Fernsehen laufen, werden Pornos zur Nebensache. Beim Spiel Deutschland gegen Portugal hatte die Seite YouPorn ca. 60 Prozent weniger Nutzer.

Sie wollen es noch genauer wissen? Hier können Sie sich die Infografik von Bild.de selbst angucken!

Auch im Schlaf spielt das Thema Sex eine große und wichtige Rolle. Mehr über erotische Träume gibt es hier.

Kategorien: