Prinz Charles: Noble Geste

prinz charles geste b

Foto: Getty Images

Künftiges Kirchenoberhaupt sieht sich in der Pflicht

Während Prinz William (31) als Thronfolger Nummer zwei aller Welt stolz neue Fotos von seinem Söhnchen George, Thronfolger Nummer drei, präsentiert, startet Prinz Charles (64) als direkter Thronanwärter auf einem ganz anderen Gebiet eine vielbeachtete Charme-Offensive in seinem Land.

Charles machte eine großzügige Spende für einen mittelalterlichen Kirchenbau locker. Nutznießer ist die Bothwell Parish Church in Lanarkshire (Schottland), die aus dem 14. Jahrhundert stammt und deren Mauerwerk zu bröckeln beginnt.

Um das repräsentative Gebäude für die Zukunft wieder fit zu machen, benötigt die Kirchengemeinde rund 2,5 Millionen Euro, die durch verschiedene große und kleine Aktionen und Gönner jeden Kalibers eingeworben werden sollen.

Da ist die noble Zuwendung von Charles (die genaue Höhe wird diskret behandelt) mehr als willkommen. „Der Betrag sei hoch“, schreibt die lokale Presse. Den Grund für die noble Geste von Prinz Charles glaubt man auch zu wissen: Er wird nach seiner Thronbesteigung Oberhaupt der Kirche von England und sieht sich offenbar in der Verantwortung.

Kategorien: