Prinz Georg Friedrich von Preußen: Hochzeit am 27. August

Gutes Timing

Das nennt man gutes Timing: Prinz Georg Friedrich von Preußen und seine Verlobte Prinzessin Sophie von Isenburg haben jetzt offiziell den Termin für Ihre Hochzeit in Potsdam und Berlin bekannt gegeben. Demnach findet ihre kirchliche Trauung in der Potsdamer Friedenskirche am 27. August statt, am Vorabend (26. August) bitten beide zu einem Benefizkonzert zugunsten der Prinzessin-Kira-von-Preußen-Stiftung im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt.Durch die Feierlichkeiten Ende August kommt das Haus Preußen den beiden anderen großen Adelshochzeiten 2011 nicht in die Quere: Prinz William heiratet seine Kate bekanntlich schon am 29. April, und Fürst Albert von Monaco seine Charlene am 2. Juli .Georg Friedrich von Preußen und Sophie von Isenburg heiraten übrigens wie ihre Verwandten in London und Monaco standesgemäß in sehr großem Rahmen. Über 700 Gäste, darunter viele prominente Hochadelige, werden dabei sein. Da das ehemalige preußische Königshaus evangelisch, die Braut aber katholisch ist, wird es eine ökumenische Trauung geben. Man geht mit der Zeit. Eine schöne Geste ist das Wohltätigkeitskonzert, denn dadurch haben über Umwege sozial benachteiligte Kinder auch etwas von diesem glanzvollen Fest. Für sie sorgt seit Jahrzehnten mit diversen Hilfsaktionen die Kira-von-Preußen-Stiftung, finanziert durch künstlerisch hochwertige Konzerte, die meistens auf der Burg Hohenzollen stattfinden.

Kategorien: