Prinz Harry: Heikle Mission

prinz harry mission h

Foto: Getty Images

Große Ehre

Auch wenn dies erneut einen längeren Abschied von seiner Freundin Cressida Bonas (24) bedeutet, so freut sich Prinz Harry (28) doch sehr auf ein Abenteuer der besonderen Art! Ihn erwartet ein neuer Höhepunkt in seiner militärischen Laufbahn. Wie man von der Royal Navy hört, wird der Queen-Enkel in Kürze als Hubschrauberpilot in Mittelmeer an großen Seemanövern teilnehmen.

Es heißt, Prinz Harry sei einer von drei Piloten, die auf schwimmenden Einheiten das Zusammenspiel von Luftwaffe und Marine trainieren sollen. Es sei eine zukunftsweisende Mission, daher würden in diesem Fall auch französische Marineverbände in die Übung einbezogen.

Für Harry stellt dies nach Aussage seiner Kameraden eine große Herausforderung und Ehre teil. Er würde, wie man weiß, zwar lieber in Afghanistan eingesetzt werden, was aber aufgrund seiner Herkunft und Popularität, die ihn persönlich zu einem wichtigen Angriffsziel machen würden, nicht geht. Er betrachtet seine Mission im Mittelmeer somit als eine Art Ausgleich.

Pikant und heikel daran: Die Kriegsschiffe, die Harry demnächst als Basis dienen, sind bereits ausgelaufen – mit Ziel Gibraltar! Dort gibt es zurzeit wieder Streit zwischen Spanien und Großbritannien um die britische Mini-Kolonie. Laut Pressemeldungen aus Madrid wird das Aufkreuzen einer Flotte aus Großbritannien daher von den Spaniern als zusätzliche Provokation angesehen. Prinz Harry selbst wird erst im Oktober zu den Einheiten stoßen, wenn diese in internationalen Gewässern operieren.

Kategorien: