Prinz Hisahito erhält Kindergarten-Diplom

prinz hisahito kindergarten h
Prinz Akishino und seine Frau Kiko sind stolz auf ihren Hisahito.
Foto: AFP / Getty Images

Ab in die Grundschule

Das gibt es wohl nur in Japan! Der kleine japanische Prinz Hisahito (6) schloss nach drei Jahren nun den Kindergarten mit einem Diplom ab. Seine Eltern, Vater Prinz Akishino (47) und Mutter Prinzessin Kiko (46) strotzen nur so vor Stolz und das sah man den ansonsten so zurückhaltenden Royals auch an.

Prinz Hisahito wurde das Diplom als Zeichen seines erfolgreichen Abschlusses des Kindergartens im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Ochanomizu University in Tokio überreicht.

Daher schmiss sich die Familie auch ordentlich in Schale. Im dunkelblauen Anzug kam Prinz Hisahito, um sich vom Kindergartenleben zu verabschieden.

Wie in Japan so üblich, musste er eine Aufnahmeprüfung für seine gewünschte Grundschule absolvieren und bestand diese mit Bravour. Daher heißt es nach den Ferien gleich wieder büffeln. Denn auch nach der Grundschule steht wieder eine schwierige Aufnahmeprüfung an.

Daher gehen in Japan meist schon Kindergartenkinder zum privaten Förderunterricht - nicht etwa, weil sie schlechte Leistungen bringen, sondern weil man von Ihnen mehr Einsatz und mehr Wissen erwartet als anderswo.

Sicherlich wird sich auch Prinz Hisahito dem nicht entziehen können. Er ist im Fokus der Öffentlichkeit, denn er steht derzeit an Platz 3 der japanischen Thronfolge. Sollte der japanische Kaiser Akihito (79) einmal abdanken, wird ihm Kronprinz Naruhito (53) folgen.

Der hat allerdings "nur" eine Tochter: Prinzessin Aiko (11). Da die japanische Thronfolge derzeit eine reine Männersache ist, steht an Platz 2 Naruhitos Bruder Akishino, dem sein Sohn Hisahito folgen würde.

Was einmal sein wird, wenn Naruhito Kaiser ist, weiß man nicht. Bis auf Weiteres wird also Prinz Hisahito heiß als künftiger Kaiser gehandelt und muss dementsprechend Leistung zeigen - auch schon in jungen Jahren...

Kategorien: