Prinz Philip klopft wieder Sprüche

prinz philip sprueche h
Gut gelaunt und uneinsichtig wie eh und je: Prinz Philip.
Foto: Getty Images

Business as usual

„Nehmt Euch in Acht vor alten Männern, sie haben nichts zu verlieren!" Dieses Zitat von Satiriker Georg Bernard Shaw (†1950) scheint auch auf Prinz Philip (91) zuzutreffen. Denn der kennt keine Gnade - weder mit seiner angeschlagenen Gesundheit, noch in puncto Humor.

Trotz seiner im August wieder aufgeflammten Blasenentzündung, die ihn einige Tage ans Krankenhausbett fesselte, ist der rüstige Prinz wieder zurück im Job und schlägt weiterhin alle guten Ratschläge aus, sich zurückzunehmen.

Allein im Oktober nahm er 15 Termine wahr. Im November sind sogar 25 geplant. Jedes Mal, wenn einer seiner Vertrauten versucht, den Prinzen zu etwas mehr Ruhe zu mahnen, oder gar Anstalten macht, Termine umzulegen oder abzusagen, erweist sich Prinz Philip stur wie ein Esel. "Business as usual", ist sein Motto. Alles soll so weiterlaufen wie bisher.

Prinz Philip scheint es derzeit gut zu gehen. Und er klopft bereits wieder Sprüche. Als ihm jüngst die Ehrendoktorwürde der Plymouth University verliehen wurde, sollte er zugleich ein neues Universitätsgebäude einweihen.

Da stand er nun in der Kälte und heizte die Stimmung des Publikums an: "Seit ihr bereit hierfür?" Unter Spannung enthüllte er die Inschrift auf einem Kalkstein und scherzte erst einmal: "Da ist ja ein Rechtschreibfehler!".

Doch dabei blieb es nicht. In seiner Rede nahm er sich laut britischem "Express" auch noch selbst aufs Korn. Seine Universitätskarriere sei schon eine Weile her und im Gegensatz zu den meisten Menschen habe er falsch herum angefangen. "Ich wurde 1947 Rektor der Universität von Wales und seither ging es nur noch bergab."

Die Heirat mit seiner Elizabeth (86) und die "Beförderung" zum Prinzen als Karriereknick - ja, solche scherzhaften Sprüche kennt man von Prinz Philip. Er nimmt sich selbst eben nicht so ernst und diesen Humor liebt seine Elizabeth an ihm. Er kann es nicht lassen und dafür muss man ihn einfach mögen...

Kategorien: