Prinz William - Hat er das Fremdgeh-Gen von seinem Vater geerbt?

prinz william heimlicher bruder h
Ist Prinz William treu?

Schatten über dem Familien-Glück

Mit Jessica fühlt William sich frei...

Auf Fotos zeigt Kate sich selbstsicher. Dabei hat sie allen Grund zur Sorge

Wie gefährlich ist diese Frau für Kates Eheglück?

Immer öfter trifft sich Prinz William wieder mit Jessica Craig (31), seiner Ex-Freundin. Der Prinz ist fasziniert von dieser schönen, rassigen Frau, die so ganz anders ist als seine sanfte Kate. William lernte Jessica 2000 kennen, als er während seines Auslandsjahrs auf der Farm ihrer Eltern in Afrika arbeitete.

Die Kenianerin ist ein weiblicher Naturbursche, wild und ungezähmt. Sie bedeutet für William Abenteuer und Freiheit, von ihr hat er seine Liebe zu Afrika. Nicht umsonst war "Jecca" vor eier Weile auch beim Jagdausflug in Sevilla (Spanien) dabei. Und das soll nicht das letzte Treffen bleiben.

Wie es heißt, will der Prinz im Juni an einem Marathonlauf in Kenia teilnehmen - den ausgerechnet Jessicas Familie veranstaltet ... Jessica ist Williams Seelenverwandte, so wie es Camilla (66) einst für Charles (65) war. Und auch er kommt einfach nicht von ihr los. Wie bitter für Kate (32)! Wiederholt sich nun die Geschichte?

Hat William das Fremdgeh-Gen seines Vaters geerbt und zerstört sein Eheglück? Viel scheint nicht mehr zu fehlen.

Der Prinz liebt seine Kate zwar, aber er fühlt sich auch stark eingeengt und ist überfordert mit seiner neuen Rolle als Vater. Auch seine wichtige Rolle im Königshaus macht ihm zu schaffen. Und all das macht das Eheglück angreifbar ... Mit Jessica fühlt William sich frei

Kategorien: