Prinzessin Estelle: Süße Weihnachtsbäckerei!

victoria estelle h

Foto: Kungahuset.se/Kate Gabor

Lecker Plätzchen

Wie süß! Klein Estelle backt Plätzchen, und die ganze Welt darf zuschauen! Wo? In Stockholm im Haga-Schloss. Dort in ihre private Küche hatten Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel am Wochenende Fotografen und TV-Teams zu einem weihnachtlichen Shooting eingeladen, bei dem Estelle natürlich die Hauptrolle spielte.

Eifrig stach die muntere Prinzessin, der zur Feier des Tages mal wieder ein Schleifchen (diesmal ein rotes) ins Haar drappiert wurde, mit Kuchenformen die Teig-Figuren aus, die ihre Mama später in den Backofen schob. Dass dabei das Naschen nicht zu kurz kam, versteht sich. Die Kleine stopfte so viel Keksmasse in sich hinein, dass der besorgte Papa sie schon vor Bauchschmerzen warnte.

Beim Betrachten der Szenen fühlte man sich an alte Zeiten erinnert. Viele Jahren baten Königin Silvia und König Carl Gustaf immer kurz vor den Feiertagen ins Schloss Drottningholm und führten dort ihre Kinder in weihnachtlicher Kulisse vor. Mal durften Victoria, Carl Philip und Madeleine (wie jetzt) backen, mal packten sie mehr oder minder geschickt Geschenke ein, mal schmückten sie den Weihnachtsbaum.

In ganz jungen Jahren fand das Trio diese Pressetermine aufregend, bzw. sie vergaßen beim Herumhantieren ganz schnell, dass sie von Kameras beobachtet wurden. Später, als die drei dann schon etwas älter waren, merkte man ihnen allerdings zuweilen sehr deutlich an, dass sie es ziemlich doof fanden, für die Fotografen eine Schau abziehen zu müssen.

Victoria scheint dennoch nicht allzu sehr unter diesem Zwang gelitten zu haben, sonst hätte sie jetzt wohl kaum ihre Tochter ins Rampenlicht geschickt. Sicher hat sie längst realisiert, wie werbewirksam solche Reportagen für das Königshaus sind, denn – ganz ehrlich – wenn man solch ein niedliches Mädchen wie Estelle beim Backen und Naschen vor Freude juchzen hört – wem geht da nicht das Herz auf …?

Kategorien: